„Das Wunder von Wörgl“ im Fernsehen

Im Herbst 2017 wurde unter dem Titel „Der Geldmacher“ unter der Leitung der österreichischen Filmproduktionsfirma epofilm ein Spielfilm übers Wörgler Freigeld mit Karl Markovics in der Hauptrolle als Bürgermeister Michael Unterguggenberger gedreht. Jetzt steht der Sendetermin fest: Am Samstag, 8. Dezember 2018 ist auf ORF2 ab 20:15 Uhr „Das Wunder von Wörgl“ zu sehen. Um 22:30 Uhr folgt die dazu erstellte Universum History-Doku übers Wörgler Freigeld und die historischen Ereignisse 1932/33, für die Drehbuchautor Thomas Reider auch in Wörgl recherchiert hat.

„Das Wunder von Wörgl“ ist eine Koproduktion von epo-film Wien, Film-Line Productions München und FreibeuterFilm Wien mit dem ORF, dem Bayerischen Rundfunk, Arte, SRF Schweiz und Rai Bozen, gefördert von Fernsehfonds Austria, FFF Bayern, Cine Tirol, dem Land Niederösterreich und Creative Europe Media.

Dreharbeiten zum Spielfilm „Das Wunder von Wörgl“ mit Karl Markovics als Michael Unterguggenberger fanden u.a. in Hall i. T. statt. Fotonachweis: Hendrik Heiden epofilm & film-line-productions

Dreharbeiten zum Spielfilm „Das Wunder von Wörgl“ mit Karl Markovics als Michael Unterguggenberger fanden u.a. in Hall i. T. statt. Fotonachweis: Hendrik Heiden epofilm & film-line-productions