Zeige Überschriften       Neuigkeitenarchiv      

  • "Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt." - Mit diesem Zitat des österreichischen Literaten Ernst Ferstl blicke ich gern auf die Zeit seit dem Herbst 2005 zurück. Vor 10 Jahren startete ich als ausgebildete Redakteurin der Wörgler & Kufsteiner Rundschau und Fan der Lokalen Agenda 21 mein Portal für Regionalnachrichten vero-online.info. Der Zahn der Zeit nagt besonders heftig an der IT-Technik, weshalb nun ein Umzug ansteht: Die Technik wird neu, das Konzept bleibt. Ich werde mich weiter um möglichst objektive regionale Berichterstattung bemühen, interessante Veranstaltungen bewerben und besonderes Augenmerk auf kulturelle Aktivitäten auch über Wörgl hinaus legen. Mein Dank gilt allen Menschen, die dazu beitragen, interessanten Lesestoff zu liefern und diesen zu veröffentlichen, im Besonderen Medienkollegen wie Wilhelm Maier sowie den IT-Experten Heinz Hafner und seinem Team mit Laura Hafner! Hier geht´s  zum neuen Onlineauftritt  (ohne www):

    vero-online.info

    Durch den Umzug kann es aufgrund von Browser-Einstellungen vorkommen, dass nur der alte Auftritt angezeigt wird. Durch die Browser-Programmierung treten z.B. bei Mozilla-Firefox Probleme auf. Google-Chrome und Internet-Explorer funktionieren bereits einwandfrei, eventuell empfiehlt es sich, bei den Internetoptionen den Browserverlauf zu löschen, da dieser das nicht mehr benötigte www automatisch voransetzt.



    Gemeinderat  Wörgl  Bezirk  Kultur  Politik  Gesellschaft  Region  Sport  Termine  Regionalnachrichten  News 
  • Mit Hochzeitsglocken läutet die junge Wörglerin Anna Etzelstorfer ihre Regiearbeit beim Theater ein und wählte für ihr Debüt "Die Kleinbürgerhochzeit" von Bertolt Brecht. Das Ensemble der Gaststubenbühne Wörgl bezauberte mit ihrer Inszenierung am 17. Oktober 2015 das Premierenpublikum im ausverkauften Astnersaal. Gespielt wird noch bis 14. November, bei der zweiten Aufführung am 23. Oktober gibt´s Ermäßigungen für alle Mitglieder von Wörgler Kulturvereinen. Weiterlesen...



    Wörgl  Kultur  Theater  Gaststubenbühne  Kleinbürgerhochzeit  Brecht 
  • Welche Chancen und Anwendungsbereiche tun sich für digitale Gemeinde- und Regionskarten auf? Beim „Come Together“ trafen sich am 15. Oktober 2015 in Wörgl 35 Fachleute aus acht Bundesländern aus den Reihen von Kartensystembetreibern und Produktanbietern. Neben neuen Anwendungsmöglichkeiten zur regionalen Geldbindung und Stärkung des Handels stand dabei auch die Vorstellung erfolgreicher Systeme sowie ein Erfahrungsaustausch auf der Tagesordnung. Weiterlesen...



    Wörgl  Wirtschaft  Stadtmarketing  Weizcard  come_together  Energycard 
  • Bilder bringen Farbe ins Leben und den kreativen Schaffensprozess empfinden viele Menschen als wohltuenden Ausgleich zum Alltag. Um diese Freude zu teilen, lud das Seniorenheim Wörgl am 14. Oktober 2015 zur Vernissage einer Ausstellung mit Bildern von Christine Reinsberger, Michael Mayr, Wolfgang Gramshammer und BewohnerInnen. Im Bild v.l. Christine Reinsberger, Wolfgang Gramshammer, Beschäftigungstherapeutin Barbara Abler und Michael Mayr - weiterlesen...



    Wörgl  Ausstellung  Kultur  Seniorenheim  Vernissage  Bilder 
  • Das Unteruggenberger Institut setzt in Kooperation mit Tagungshaus Wörgl und ATTAC Tirol seine Filmreihe fort und zeigt am Dienstag, 27. Oktober 2015 um 19:30 Uhr im Tagungshaus den Film „Wer rettet wen?“. Unter diesem Titel beschreibt die Dokumentation die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit. Weiterlesen...
    Foto: WRW - ATTAC

     

     



    Wörgl  Attac  UnterguggenbergerInstitut  Film  Tagungshaus  Bildung  Wer-rettet-wen  Bankenrettung 
  • Am Freitag, 16. Oktober 2015 findet ab 20:15 Uhr in der Kulturzone Wörgl, Brixentalerstraße 23, die nächste Auflage des Poetry-Slams mit Moderator Stefan Abermann statt. „Wir sind gespannt, welche Textbeiträge uns der Wind diesmal auf die Bühne weht. Alles, was nicht selbst verfasst ist oder länger als fünf Minuten dauert, wird jedoch unerbittlich mit dem KULTURzone-Laubbläser 5000 von der Bühne geblasen“, lädt das Kulturzone-Team ein. Anmeldung und Info unter 0660/1285247, Eintritt: 3€



    Wörgl  Kultur  Kulturzone  Literatur  PoetrySlam 
  • Die Abteilung Raumordnung vom Amt der Tiroler Landesregierung legte nun eine raumordnungsfachliche Stellungnahme für das Nutzungskonzept der Eisenstein GmbH für das Badl-Areal vor, die von der Stadt Wörgl angefordert wurde. Das Fazit der Gutachterin DI Baur: Das vorgelegte Konzept sei "raumordnungsfachlich nicht vertretbar" und stehe im Widerspruch zum örtlichen Raumordnungskonzept. Kritisiert wird, dass hier zentrumsnahe Funktionen vorgesehen seien, die zu viel Verkehr verursachen und "Zersiedelungstendenzen" fördern würden. Denkbar sei "die Wiederbelebung der Gastronomie, der Ausbau von Erholungsfunktionen, aber keine Freizeitwohnsitze, ein überschaubares Angebot an Seminarräumen mit Unterkunftsmöglichkeit oder die Unterbringung von Flüchtlingen". Mehr dazu...



    Tirol  Stadt  Land  Wörgl  BadEisenstein  Raumordnung  EisensteinGmbH  Nutzungskonzept 
  • Der "Run" auf den neuen Wörgler Stadtpark am Fischerfeld hält sich in Grenzen - und so verhielt es sich auch bei der Eröffnung mit der Teilnahme am Familienpicknick, das musikalisch von der Wörgler Jazz-Formation Groov´n Soda Soup umrahmt wurde. Mit der Durchführung des Picknicks wurde der Verein Komm!unity beauftragt. Großspielgeräte, Kinderschminken und Clowns boten Unterhaltung für die Kids und die gesunde Jause kam in Form von Gemüsespenden vom Wörgler Bauernmarkt. Für die Errichtung des Stadtparkes hatte die Stadt Wörgl 70.000 Euro im Haushaltsplan vorgesehen. Die Mittel wurden aber nicht einmal zur Hälfte ausgeschöpft - bisher kostete das Anlegen des rund 3000 Quadratmeter großen Stadtparkes rund 30.000 bis 32.000 Euro inklusive Bauhofleistung. Sollte die WIST den laufenden Gerichtsprozess gewinnen und die Stadt das Gelände räumen müssen, können die Bäume verpflanzt und der Zaun wiederverwertet werden. Weitere Bilder von der Stadtpark-Eröffnung sehen Sie hier...



    Wörgl  Fischerfeld  Stadtpark  komm!unity  WIST  Familien-Picknick 
  • Auf Initiative des Heimatmuseumsvereines Wörgl hat die Stadt Wörgl im Kirchhof als Beitrag zum heurigen landesweiten Themenschwerpunkt Aufarbeitung der Erinnerungskultur eine neue Gedenktafel für Wörgler Opfer des Nationalsozialismus angebracht. Die feierliche Enthüllung der Gedenktafel an der Kirchhofmauer findet am Freitag, 23. Oktober 2015 um 19 Uhr statt, zur Biografie der Opfer spricht die Historikerin und Buchautorin Dr. Gisela Hormayr. Weiterlesen...



    Wörgl  Kultur  Heimatmuseumsverein  Gedenktafel  Stadt  Widerstand  Opfer  Nationalsozialismus  NS-Zeit  Verfolgung 
  • Im Zeitplan liegen die Straßenbauarbeiten betreffend die Wörgler Gemeindestraße von Pinnersdorf bis Weiler Haus. Die Arbeiten umfassen die Fahrbahnsanierung sowie die Errichtung eines Gehsteiges und kosten rund 465.000 Euro brutto.  Weiterlesen...



    Wörgl  Bruckhäusl  Verkehr  Straßenbau  Pinnersdorf  Weilerhaus 
  • Die Bundesmusikkapelle Bruckhäusl unter Kapellmeister Hannes Ploner lädt am Samstag, 24. Oktober 2015 ab 20 Uhr in der Pfarrkirche Bruckhäusl zum Herbstkonzert. Auf dem Programm: Jubilee Ouvertüre von Philip Sparke, Symphonie 1 für Holzbläserorchester von William Boyce, Persis von J.S.Hosay, Out of Africa von John Barry, "La Divina Comedia" - Die Göttliche Komödie - Symphonie 1 mit den Sätzen Hölle, Fegefeuer, Himmelfahrt und Paradies. Eintritt: Freiwillige Spenden.



    Bruckhäusl  Kultur  BMK  Bundesmusikkapelle  Ploner  Herbstkonzert 
  • Am Samstag, 31. Oktober 2015 findet um 9.00 Uhr im Saal der Landesmusikschule Wörgl ein Casting für die neue Kinderoper der Academia Vocalis „Max & Moritz“statt, bei dem alle Kinder von 7 bis 17 Jahren mit ein bisschen Freude an der Musik, am Gesang und etwas schauspielerischem Talent teilnehmen können. Gesucht werden Darsteller(innen) für 14 Hauptrollen sowie Sänger für diverse Chöre. Voranmeldungen sind erforderlich unter: 05332/75985 oder 0664/5802562  - mehr dazu….
    Foto: Hannes  Dabernig



    Wörgl  AcademiaVocalis  Kultur  Kinder  Kinderoper  Casting  Max&Moritz 
  • In der Kletterhalle Wörgl kraxelten bei einem Benefiz-Klettermarathon acht Seilschaften für einen guten Zweck: Jugendgruppen des Vereins komm!unity das Klettern zu ermöglichen. Die Einnahmen dieser Veranstaltung kommen bereits am 17.Oktober Jugendlichen aus den komm!unity-Jugendzentren zu Gute, die damit ein erstes Klettertraining erhalten. Mehr dazu…
    Foto: Komm!unity



    Wörgl  Achterbahn  Jugend  Sport  Streetwork  Kletterhalle  komm!unity  Klettermarathon 
  • Die Bürgerinitiative LA21 Bruckhäusl aktiv hält am Mittwoch, 21. Oktober 2015 ab 19:30 Uhr im Pfarrheim Bruckhäusl seine Generalversammlung ab. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Verein nimmt sich aktueller Anliegen der Dorfgemeinschaft an, die räumlich zu den Gemeinden Wörgl und Kirchbichl gehören.



    Bruckhäusl  Wörgl  Kirchbichl  Verein  Generalversammlung  LA21-Bruckhäusl-aktiv 
  • Wie lebt die Stadt Freiburg im Breisgau in Deutschland Bürgerbeteiligung? Diese wird dort seit Jahrzehnten groß geschrieben und hat zum Gelingen etlicher Projekte beigetragen - bei der Neuplanung ganzer Stadtviertel ebenso wie bei deren Sanierung. Um das erfolgreiche Quartiersmanagement kennenzulernen und mehr über die strukturelle Einbindung von Bürgerbeteiligung in die Stadtverwaltung, aber auch über Grenzen von Beteiligungsprozessen zu erfahren, organisierte Wörgls Gemeinwesen-Beauftragter DI Peter Warbanoff vom Verein Komm!unity gemeinsam mit Astrid Mayr aus Freiburg am 5. und 6. Oktober 2015 eine Exkursion unter dem Motto "Sozialraum Freiburg" mit TeilnehmerInnen aus Kufstein, Wörgl, Innsbruck und Imst. Die Erfahrungen aus dem zweitägigen Fachaustausch fließen in das EU-geförderte Projekt „Kompetenz- und Strategieentwicklung für eine sozialraumorientierte Integrationsarbeit als Beitrag für ein integratives Stadtteilmanagement“ der beiden Städte Innsbruck und Wörgl ein. Mehr dazu...



    Wörgl  Bürgerbeteiligung  Innsbruck  komm!unity  Freiburg  Städteaustausch  Sozialraum  Quartiersmanagement 
  • Hinter die Fassade der Idylle des Bürgertums katapultierte der 21-jährige Bertolt Brecht das Publikum mit seiner Komödie „Die Kleinbürgerhochzeit“, die heuer im Herbst von der Gaststubenbühne Wörgl  im Astnersaal im Hotel Alte Post in Wörgl inszeniert wird. Das Regie-Debüt von Anna Etzelstorfer hat am 17. Oktober 2015 Premiere, gespielt wird bis 14. November - hier im Bild das Ensemble mit Regisseurin Anna Eztelstorfer und Regieassistent Dominic Kainzner (vorne sitzend). Weiterlesen...



    Wörgl  Kultur  Theater  Gaststubenbühne  Kleinbürgerhochzeit  Brecht 
  • Das Land Tirol überarbeitete anlässlich der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am 28. Februar 2016 seinen Online-Auftritt und gibt Informationen für Gemeinden und politisch Interessierte - Wissenswertes zur Wahlabwicklung lesen Sie hier in der Presseaussendung des Landes Tirol....



    Land  Bürgermeister  Politik  Gemeinderat  Tirol  online  Gemeinderatswahl2016 
  • Hans-Jörg Albrecht, Leiter des Bach-Orchesters und –Chores München und oftmals Organist beim Kammermusikfest Hopfgarten, präsentiert am Sonntag, 18. Oktober, an der Hopfgartner Metzler-Orgel zwei Monumentalwerke des Barock: Antonio Vivaldis “Vier Jahreszeiten” und Georg Friedrich Händels “Feuerwerksmusik”. Österreich-Premiere mit CD-Präsentation (einziges Tirol-Konzert!) in Hopfgarten.Mehr dazu...
    Foto: Ritsch



    Hopfgarten  Kultur  Konzert  Kammermusikfest  Orgel  Albrecht  Barock  Vivaldi  Händel 
  • Der Frauentreff Schwoich lädt anlässlich seines 20jährigen Bestehens zu einem besonderen Abend: Der Kufsteiner Primar Dr. Bernhard Spechtenhauser hält am Mittwoch, 14. Oktober 2015, in der Volksschule einen Diavortrag über sein Projekt „BRILLOS – Straßenkinder in Bolivien“. Im Anschluss an den Vortrag sind die Besucher zu einem Buffet geladen. Der Abend ist eine gemeinsame Veranstaltung von Frauentreff, Erwachsenenschule und ESV Schwoich. Freiwillige Spenden kommen dem Projekt zugute.

     



    Schwoich  Soziales  Hilfsaktion  Bolivien  Straßenkinder 
  • Am Freitag, 30. Oktober 2015 erfolgt der Auftakt zu einem bunten Wörgler Jazz- und Weltmusik-Herbst mit regionalen und internationalen Stars: Unter der Leitung von Christian Spitzenstätter (Foto: Christoph Ascher) präsentiert sich das junge Orchester Komp.Art, das schon wiederholt durch das erreichte hohe Niveau aufhorchen ließ. Jazz´n´More wurde vom Verein Komma Kultur in Zusammenarbeit mit der Landesmusikschule Wörgl, dem Verein Spur und dem Verein Nischenklänge ins Leben gerufen. Ziel ist es, zeitgenössischen und kreativen Jazz zu präsentieren - weitere Termine und das ausführliche Jazz´n´More-Programm lesen Sie hier...



    Wörgl  Kultur  Jazz  Musik  Konzert  Komma  Weltmusik  Spitzenstätter  KOMP.ART  Jazz´n´More 
  • Die Wörgler Grünen wählten am 7. Oktober 2015 ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2016 für die ersten zehn Listenplätze. Als Spitzenkandidat geht Umweltreferent Gemeinderat Richard Götz ins Rennen, auf Platz zwei Ersatzgemeinderätin Christine Mey. Mag. Alexander Atzl tritt bei den Wörgler Grünen nicht mehr an. Derzeit haben die Wörgler Grünen zwei der 21 Sitze im Wörgler Gemeinderat. Die Pressemitteilung der Wörgler Grünen lesen Sie hier - im Bild von links Maria Ringler, Fritz Seelig, Thomas und Barbara Harb, Richard Götz, Christine Mey, Tobias Muster, Özlem Harmanci, Catarina Becherstorfer und Ufuk Bakmaz.
    Foto: Wörgler Grüne



    Wörgl  Politik  Gemeinderat  Grüne  Kandidaten  Gemeinderatswahl2016 
  • Wörgls Wohnungsresort übernahm zwei Wochen nach dem Rücktritt von Vizebgm. Evelin Treichl und deren Stellvertreterin Gemeinderätin Elke Aufschnaiter der FWL-Gemeinderat Ekkehard Wieser. Zunächst herrschte Uneinigkeit über die Zukunft der Wohnungszuweisungen, Sozialreferentin Evelin Treichl hat ihre Wohnungssprechstunden eingestellt. "Die Bedenken, das Wohnungsresort könnte einige Wochen stillstehen, sind nicht eingetreten", teilt der neue  Obmann des Wohnungsausschusses GR Ekkehard Wieser mit, der seit ca. 20 Jahren Mitglied des Wohnungsausschusses ist und "daher auch genügend Erfahrung für diese Aufgabe mitbringt". Am 5. Oktober 2015 hielt er seinen ersten Sprechtag ab.  Am 7.Oktober 2015 entschieden die verbliebenen Ausschussmitglieder, übrigens alles Männer, über dringende Wohnungsvergaben. Ab 19. Oktober 2015 hält Wieser seine Sprechtage jeden zweiten Montag um 16 Uhr im Stadtamt.




    Wörgl  Gemeinderat  Stadt  FWL  Wieser  Wohnungsausschuss 
  • Die Planungen für die 3. Itterer Tage „Einblicke – Augenblicke – Ausblicke“ in zwei Wochen von Freitag, 23. bis Samstag 24. Oktober 2015 laufen auf Hochtouren. Die Potenzialfokussierte Pädagogik nützt die Potenziale aller und wurde in den letzten Jahren an der Volksschule Itter angewendet und weiterentwickelt. Damit der Ablauf der auch von Schulinspektoren empfohlenen Tagung, die Workshops und das Rahmenprogramm noch besser organisiert werden kann, ersuchen die Organisatoren um eine baldige Anmeldung über https://potenzialfokus.wufoo.com/forms/anmeldung-3-itterer-tage/ Hier noch die Links zum Programmsowie zu den Workshop-Beschreibungen



    Itter  Volksschule  Schule  Bildung  Pädagogik  Potenzialfokussiert 
  • Das Tagungshaus Wörgl bringt am Donnerstag, 15. Oktober 2015 den Film "Die lachenden Schuhe" über das Leben mit Downsyndrom und lädt am Montag, 19. Oktober zu Lesung "Den Eros entgiften" mit dem Moraltheologen und Buchautor Martin Lintner - weitere Info hier...



    Tagungshaus  Wörgl  Film  Lesung  Bildung  DownSyndrom  Eros 
  • Im August und September war Elisabeth Cerwenka wieder in Ghana, um ihr Hilfsprojekt in Ntronang voranzutreiben. Fazit: Der Bau der Krankenstation schreitet voran, die Situation der Menschen ist nach wie vor sehr schwierig. „Prinzipiell wäre die Fertigstellung in sechs Monaten möglich, aber das ist finanziell für mich nicht zu stemmen“, erklärt die Wörglerin, die auch weiterhin Benefizkonzerte für ihr Projekt organisiert. Das nächste findet am 27. November 2015 im Wörgler Komma statt. Der Erlös ist wieder ein Baustein für das aktuelle Projekt und damit ein Beitrag für ein besseres Leben in Ntronang. Mehr dazu...
    Text: Hermann Nageler/Foto: privat
     



    Afrika  Cerwenka  Wörgl  Ghana  Hilfsprojekt  Ntronang  Krankenstation 
  • Zum letzten Kulturstammtisch in dieser Gemeinderatsperiode lädt Kulturreferent Mag. Johannes Puchleitner am Donnerstag, 15. Oktober 2015 um 20 Uhr in den Vortragssaal der Landesmusikschule. Auf der Tagesordnung: Schlussrunde und Feedback über die Kulturstammtische der in Kürze ablaufenden Gemeinderatsperiode und Wünsche an die Kulturpolitik der kommenden Periode. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!



    Wörgl  Kultur  Vereine  Puchleitner  Bürgerbeteiligung  Kulturausschuss  Kulturstammtisch  Kulturreferent 
  • Vielfältigere und günstigere Ausgeh- und Freizeitmöglichkeiten, bessere Bus- und Zugverbindungen sowie umfassende Information zur Zentralmatura und zur Asylpolitik – das wünschen sich Jugendliche aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel. Welche Wege von der Idee zur Umsetzung führen, erläuterte ihnen LRin Beate Palfrader beim zweiten Jugendbezirkstag an der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe in Wörgl. Weiterlesen...

     



    Land  Politik  Jugend  Wörgl  BFW  Jugendbeteiilgung  Jugenbezirkstag 
  • Am Mittwoch, 7. Oktober 2015 gab Bürgermeisterin Hedi Wechner im Rahmen einer Pressekonferenz ihre Kandidatur für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2016 bekannt. Gemeinsam mit SPÖ-Gemeinderat Christian Kovacevic - er sei bisher der einzige, der sicher in ihrem neuen Team sei. "Ich trete nicht als SPÖ, sondern mit meiner Namensliste ´Liste Hedi Wechner´ an", teilte Wechner mit. "Ich habe sechs Jahre lang bewiesen, dass ich eine Bürgermeisterin für alle war und unter schwierigen Bedingungen nicht schlecht gearbeitet habe", so Wechner, die darauf setzt, dass "ihr Name eine Marke" ist. Sie setzt auf die Unterstützung der Stadtpartei, eine weitere SPÖ-Liste werde es nicht geben - weiterlesen...



    Wörgl  Bürgermeister  Politik  Gemeinderat  Stadt  Wechner  Hedi  Gemeinderatswahl2016  Liste-Hedi-Wechner 
  • Bei einem Bezirkstag hat sich Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader vor kurzem selbst ein Bild über den Zustand der Landesmusikschule Wörgl gemacht.  Bei der Besichtigung des geplanten neuen Musikschulstandortes – hier im Bild von links LAbg. Bettina Ellinger, GR Johannes Puchleitner, LR Beate Palfrader, VBG Evelin Treichl und STR Daniel Wibmer – begrüßte die Landesrätin den Planungsbeginn für den Neubau – weiterlesen…
    Foto und Text: Michael Riedhart/Bezirksgeschäftsführer Tiroler Volkspartei



    Wörgl  Bildung  Politik  Musikschule  ÖVP  Musikschulneubau 
  • Das Team der Montessorischule Wörgl am Angatherweg  lädt am Freitag, 9. Oktober 2015 von 15 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür, um 16:00 Uhr hält Mag. Veronika Schweinester einen Info-Vortrag. "Wir laden herzlich dazu ein, unsere Schulräume anzusehen, unser Team kennen zu lernen und interessante Infos über die in unserer Schule angewandte Montessori-Pädagogik aus erster Hand zu erfahren. Auch heuer gibt es wieder Neuigkeiten zu entdecken - unsere neue Schulküche mit Essbereich und Mehrzweckraum im Erdgeschoss wird von den Schulkindern beim Mittagstisch schon genützt und wartet nun auch auf ihren ersten offiziellen Einsatz für unsere Besucher. Wir verwöhnen unsere Gäste mit Kuchen, Kaffee und kalten Getränken, für Kinder gibt es ein Bastelangebot", teilt der Trägerverein "Lernen fürs Leben" mit.



    Wörgl  Bildung  Kinder  Schule  Montessorischule  Pädagogik 
  • „Die Bürgerliche Kundler Liste BKL wird 2016 wiederum mit einem sehr motivierten und  engagierten Team zu den Gemeinderatswahlen antreten“, teilt das Team um Vizebgm. Michael Dessl mit, hier im Bild Mitte mit Anni Häusler und Ing. Thomas Unterrainer. Listenführer Michael Dessl stellt sich aufbauend auf die arbeitsintensive und lehrreiche Zeit als Vizebürgermeister  am 28.02.2016 auch der Wahl zum Bürgermeister. Ausführliche Informationenzur BKL-Arbeit der vergangenen Jahre auf  www.bkl-kundl.com

    Foto: BKL



    Kundl  Politik  Gemeinderat  Gemeinderatswahl  Dessl  BKL  BürgerlicheKundlerListe 
  • Erst in der Filz einheuen - und jetzt wieder verteilen? So ganz logisch kam die Mulch-Aktion am vergangenen Freitag, 2. Oktober 2015 im Wörgler Freigarten den fleißigen ehrenamtlichen Helfern aus dem Irak nicht vor. Mulchen gehört zur Bodenpflege, um Humus aufzubauen und damit den Pflanzen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Bodenlebewesen zersetzen im Lauf der Zeit das Mulchmaterial, das während der kalten Jahreszeit die Kleinlebewesen auch vor Frost schützt. Das Gartenprojekt, das von Freiwilligen betreut wird, wurde nach Prinzipien der Permakultur angelegt und will Bewusstsein für gesunden Boden und biologische Bodenbewirtschaftung vermitteln. Weitere Bilder von der gemeinschaftlichen Garten-Aktion gibt´s hier in der Galerie...



    Wörgl  Ehrenamt  Umwelt  Natur  Permakultur  Flüchtlinge  Freiwillige  Mulchen  Freigarten 
  • Zum fünften Mal beteiligte sich heuer das Heimatmuseum Wörgl an der österreichweiten ORF-Aktion "Lange Nacht der Museen" und öffnete am Samstag, 3. Oktober 2015 abends die Tore für interessierte BesucherInnen. In Österreich nützten über 372.400 Menschen das nächtliche Kulturangebot und im Wörgler Heimatmuseum freute sich Obmann Mag. Markus Steinbacher heuer wiederum über mehr Publikum als im Vorjahr. Beim Zählen bekam das Museumsteam anfangs tatkräftige Unterstützung von Matthias, der ganz gewissenhaft bei jedem Neuankömmling den Ticker drückte - weiterlesen...



    Wörgl  Geschichte  Stadt  Kultur  Heimatmuseum  Filme  LangeNachtderMuseen 
  • Als Gesamtkunstwerk inszenierte Wilhelm Lientscher die Eröffnung seiner Ausstellung "4 Zyklen" in der Galerie am Polylog am 2. Oktober 2015. Eine feurige Akrobatik-Tanz-Show am Stadtplatz von vier durchtrainierten Athleten von "The Base" leitete die Vernissage ein, die musikalisch von Sepp Rangger passend umrahmt wurde. Der aus Innsbruck stammende und seit acht Jahren in Wörgl lebende Künstler zeigt noch bis Montag, 5. Oktober täglich von 10 bis 15 Uhr Arbeiten aus vier Schaffenszyklen, zum Großteil seine beeindruckenden Bilder nach Motiven der Göttlichen Komödie von Dante - mehr dazu...



    Wörgl  Kultur  Kunst  Maler  Lientscher  Wilhelm  Galerie-am-Polylog  GöttlicheKomödie 
  • Wenn über 130 Kinder aus voller Kehle "Hallo, hallo!" singen, gehen symbolisch die Sonne und auf jeden Fall alle Herzen auf! Mit einem kraftvollen musikalischen Ständchen begrüßten am 2. Oktober 2015 im Turnsaal in Bruckhäusl Kindergarten- und Volksschulkinder die Gäste, die sich zur Jubiläumsfeier anlässlich des Kindergartenneubaues und Schulumbaues vor 10 Jahren eingefunden hatten. Die Investition in die Zukunft des Dorfes war eine gute Entscheidung, wie sich heute zeigt. Aus den zwei Kindergartengruppen wurden bereits drei, in den drei hellen, freundlichen Gruppenräumen spielen derzeit 64 Kinder. Die auf acht Klassen ausgebaute Volksschule besuchen 69 Kinder und der vor 10 Jahren errichtete Turnsaal, der die beiden Gebäude verbindet, wird auch für außerschulische Kulturveranstaltungen und von Vereinen genützt. Weiterlesen...



    Bruckhäusl  Jugend  Kinder  Wörgl  Volksschule  Kindergarten  Kirchbichl  Schule 
  • Auf ein außergewöhnliches Experiment ließ sich die Breitenbacher Künstlerin Brigitte Gmach im vergangenen Jahr ein. Sie wanderte in Deutschland entlang dem Lutherweg von Sonneberg bis Saalfeld und lebte dort 10 Tage lang im Turm der Johanneskirche, in dem ihr Vorfahre Caspar Aquila erster Superintendent war. Ihre Erlebnisse und Gedanken auf dem Lutherweg sowie während ihrer Zeit als "Türmerin" hielt sie als Tagebuchnotizen fest. Heuer kehrte sie nach Saalfeld zurück und als die Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld am 22. September 2015 eine Lesung mit ihren Geschichten als Türmerin organisierte, war die Bibliothek bis zum letzten Platz gefüllt. Nächstes Jahr plant Brigitte Gmach ein Kunstprojekt in der Stadt. Den Bericht von der Lesung sehen Sie hier...



    Breitenbach  Kultur  Lesung  Brigitte  Gmach  Türmerin  Saalfeld 
  • Unter dem Motto "Wer fürchtet sich vorm Schwarzen Mann?" wird am Samstag, 17. Oktober 2015 um 14 Uhr im Kunstforum Troadkasten in Kramsach eine Ausstellung mit Skulpturen, Bildern, Objekten, Musik und Performance eröffnet, in der Werke zeitgenössischer afrikanischer KünstlerInnen gezeigt werden, u.a. von Luis Meque (Mozambique), Glady Servo (Benin) und Mamadou Ba (Senegal - hier im Bild bei seiner Ausstellung im Troadkastn im Oktober 2013). Zur Ausstellungseröffnung laden die Freunde zeitgenössischer Kunst Kramsach, der Verein Karibu und der Freundeskreis Flüchtlingsheim St. Gertraudi, die Begrüßung erfolgt durch Kramsachs Kulturreferentin Mag. Karin Friedrich. Die Ausstellung ist bis 31. Oktober 2015 außer Sonntag täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellung soll die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Europa thematisieren - mehr dazu...



    Ausstellung  Kramsach  Kultur  Kunst  Integration  Migration  Karibu  Troadkastn  Flüchtlinge  Kunstfreunde 
  • Als Baustelle präsentiert sich derzeit der ehemalige Gasthof Bad Eisenstein. Die Sanierungs- und Umbauarbeiten sollen bis 1. Dezember 2015 abgeschlossen sein, danach kann mit dem Bezug der neuen Flüchtlingsunterkunft mit 48 Betten begonnen werden. Die Eisenstein GmbH realisiert damit die erste Etappe eines engagierten, vorbildlichen Intergrationsprojektes, dessen geplante weitere Ausbaustufen allerdings nur mit Zustimmung der Stadt Wörgl realisierbar sind. Das Integrationsmodell sieht u.a. die Unterbringung von Kinderbetreuung und Schule am rund 10.700 Quadratmeter großen Areal vor. Am 30. September 2015 lud Projektleiter Roland Ponholzer interessierte Projektpartner zur Baustellenbesichtigung und erläuterte das Konzept. "Schon bei Gründung unserer Schule war das Badl unser Wunschtraum", begrüßen die VertreterInnen der Lernwerkstatt Zauberwinkl einen Standortwechsel ihrer Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, die derzeit im Dachgeschoß des Waldlegerer-Bauern in Lahntal untergebracht ist. Interesse am Standort Bad Eisenstein hat auch Aaron Peterer, Koordinator des Anne Frank-Vereins Österreich, der derzeit seinen Sitz am Mitterhoferweg hat - hier im Bild v.l. Uta Löser und Karin Moser von der Lernwerkstatt Zauberwinkl, Projektleiter Roland Ponholzer und Aaron Peterer - mehr dazu...



    Wörgl  Soziales  Lernwerkstatt  Zauberwinkl  BadEisenstein  Flüchtlinge  Ponholzer  EisensteinGmbH  Integrationsprojekt 
  • Mit äußerst eigenwilligen sportlichen Disziplinen feierte der Computer Pool Unterland Anfang September 2015 sein 30jähriges Bestehen: die Mitglieder traten zum unter anderem zum "Computerweitwurf" gegeneinander an! Der ursprünglich in Kufstein gegründete Verein hat heute seinen Sitz in der Fritz Atzl-Straße 9 und geht die nächsten drei Jahre nach dem Jubiläums-Intermezzo mit einem ernsthaften Fortbildungsprogramm ab Oktober an, bei dem alle Interessierten herzlich willkommen sind - mehr dazu...



    Wörgl  Verein  Internet  Computer  IT  Technik  ComputerPoolUnterland 
  • Die KulturZone Wörgl, Brixentalerstraße 23, präsentiert am Freitag, 9. Oktober 2015 ab 20 Uhr die Surf-Rock-Band "Dave and the Pussies" aus Fieberbrunn und lädt herzlich Musikfreunde jeden Alters zum Konzertbesuch!



    Wörgl  Kultur  Musik  Konzert  Kulturzone  Fieberbrunn  Surf-Rock 
  • Zum 16. Mal organisiert heuer der ORF die "Lange Nacht der Museen". Am Samstag, 3. Oktober 2015 beteiligen sich von 18:00 bis 01:00 Uhr früh 732 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen in ganz Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, in Tirol sind 68 Kultureinrichtungen dabei. Darunter das Heimatmuseum Wörgl, das ab 18 Uhr geöffnet hat und Führungen zu den Themen Wörgler Geschichte mit Hans Gwiggner, Wörgler Freigeld mit Veronika Spielbichler und Geschichte der Zementindustrie mit Ing. Rudi Pardon anbietet. Um 20 Uhr beginnt wieder die Filmvorführung im Vortragssaal der Musikschule, die die beiden Wörgler Filmer Egon Frühwirth (hier bei Filmaufnahmen auf der Riederwies) und Armin Oberhauser gestalten. Unter anderem wird erstmals öffentlich die Dokumentation "Skifahren am Riederberg" mit historischen Filmaufnahmen aus den 1960er Jahren zu sehen sein. Welche Filme weiteres gezeigt werden, lesen Sie hier...



    Wörgl  Film  Kultur  Heimatmuseum  Filmprogramm  LangeNachtderMuseen 
  • Der Stadtpark Fischerfeld wird eröffnet. Zu diesem Anlass lädt die Stadtgemeinde Wörgl am Samstag,  10. Oktober 2015, zum ersten Familienpicknick ein. Die offizielle Eröffnung erfolgt um 10.00 Uhr. Im Anschluss daran bietet der Verein komm!unity bis 14 Uhr ein Programm für Groß und Klein an: Spiel und Spaß für Kinder, Live-Musik und das Clown Duo Crövetten sorgen für Unterhaltung. Für das Picknick stehen Säfte, Brötchen, Obst und Gemüse bereit.



    Wörgl  Stadt  Fischerfeld  Stadtpark  komm!unity  Familien-Picknick 
  • Der Lions Club Wörgl führt am Samstag, 3. Oktober 2015 wieder seinen traditionellen Trödelmarkt am Riedhart-Gelände in Wörgl-West durch. Von 9 bis 13 Uhr gibt´s wieder jede Menge Schnäppchen, Kuchen und Kaffee. "Das Angebot ist riesig, sodass auch jeder Freund von Trödelmärkten fündig wird. Dazu gibt es erstmalig eine große Tombola mit sehr attraktiven Preisen. Der Lionsclub Wörgl sorgt natürlich auch dafür, dass das Kulinarische nicht zu kurz kommt. Der Erlös der Veranstaltung wird in Not geratenen Menschen in der Region zur Verfügung gestellt. Der Lions-Club Wörgl bringt jährlich bis zu 30.000 Euro für humanitäre Hilfe auf. Dies geschieht ausschließlich durch persönlichen Einsatz der ehrenamtlichen Mitglieder, ohne Bürokratie bzw. Verwaltungsaufwand, schnell und zielorientiert. Der Lionsclub freut sich über viele Besucher. Früh da sein lohnt sich!" teilt der LionsClub Wörgl mit.



    Wörgl  Soziales  Trödelmarkt  Charity  LionsClub 
  • Wichtige Tipps zum sparsamen und schadstoffarmen Heizen mit Holz gibt es am Montag,  12. Oktober 2015, um 19 Uhr, im Tagungshaus Wörgl.  Heizen mit Holz schont bei der richtigen Handhabung  die Umwelt und Ihre Geldbörse.  Wer ein paar einfache Hinweise beachtet, kann Heizkosten sparen und zur Verbesserung der Luftqualität beitragen. Im Rahmen des neuen Informationsschwerpunktes des Landes Tirol lädt der Umweltausschuss Wörgl  zur kostenlosen Ifno-Veranstaltung. Weitere Info...



    Wörgl  Energie  Holz  Umwelt  Infoabend  Umweltausschuss  Heizung 
  • Im Wörgler Freigarten steht ein weiterer Arbeitseinsatz an, um den Garten winterfest zu machen und wie jedes Jahr Mulch-Material aufzutragen. Geplant ist das gemeinschaftliche Gärtnern am Freitag, 2. Oktober 2015 von 14 bis 17 Uhr. Wer Lust hat, mitzumachen und die FreigärtnerInnen sowie die Philosophie der Permakultur kennen zu lernen, ist herzlich eingeladen!

     



    Wörgl  Permakultur  Ehrenamt  Freiwillige  Mulchen  Freigarten  Arbeitseinsatz 
  • Das "team 16-kufstein" organisiert am Samstag, 3. Oktober 2015 um 13 Uhr am Unteren Stadtplatz in Kufstein eine "Demonstration für eine menschenwürdige Asylpolitik" und ruft zur Teilnahme via facebook auf. Das team 16- kufstein  ist eine Gruppe von Kufsteinerinnen und Kufsteinern, die sich in sozialen und politischen Belangen engagieren, Ansprechpartner ist Wolfgang Gessmann. Hier die Forderungen der Gruppe: "Wir wollen mit unserer Demonstration allen Menschen eine Stimme geben, die fordern, dass mit der unmenschlichen Asylpolitik der Bundesregierung Schluss sein muss: Für eine menschenwürdige Behandlung und Qualitätsstandards in der Betreuung von Flüchtlingen! Allen Menschen unverzüglich ein anständiges Dach über dem Kopf! Nein zur „Festung Europa“ –  Die Grenzen öffnen und das Massensterben im Mittelmeer beenden! Bleiberecht für alle Menschen, die hier Schutz suchen!"



    Kufstein  Politik  Bezirk  Demonstration  Asyl  Team16  Flüchtlinge. 
  • Das nächste philosophische Café am Dienstag, 6.10.2015, um 19:30 Uhr, in der Arche Noe, Südtirolerplatz 4, Kufstein, befasst sich mit dem Thema „Der Wert des Gedenkens“. Zu  Gast ist Andreas Maislinger - Gründer des Gedenkdienstes. Er diskutiert mit dem Publikum über den "Wert des Gedenkens", und präsentiert seine Vorstellungen über die weitere Verwendung des Geburtshauses von Adolf Hitler. Weiterlesen...



    Kufstein  Wörgl  Geschichte  PhilosophischesCafe  Nationalsozialmus  Gedenkdienst 
  • Die herbstliche Heuernte im Feuchtbiotop Filz wurde auch heuer wieder unter Einsatz vieler fleißiger freiwilliger Helferinnen und Helfer eingebracht. In den vergangenen Tagen gingen für die Pflegemaßnahme zum Erhalt der Artenvielfalt Naturfans, Flüchtlinge sowie das Team der Volkshilfe Wörgl mit Werkbank und Jugendprojekt BETA, unterstützt von Mitarbeitern des Maschinenringes, ans Werk. Nach der Mahd vergangene Woche brachten am Samstag Ehrenamtliche, darunter vier Flüchtlinge aus Syrien und Irak, den angetrockneten Grasschnitt "auf Reihe". So konnte am Montag, 28. September 2015  zügig mit dem Abtransport des Schnittgutes begonnen werden. Weiterlesen...



    Wörgl  Ehrenamt  Umwelt  Natur  Flüchtlinge  Freiwillige  Filz  Feuchtgebiet  Schutzgebiet  Heuernte  Volkshilfe  Maschinenring 
  • Das Heimatmuseum Wörgl im Parterre der Landesmusikschule, Brixentalerstraße 1, beteiligt sich auch heuer wieder an der Langen Nacht der Museen und freut sich am Samstag, 3. Oktober 2015 von 18:00 bis 01:00 Uhr auf zahlreichen Besuch.Das 1980 wiedergegründete Wörgler Heimatmuseum bietet einen geschichtlichen Rückblick bis in die Eisenzeit. Zu den Raritäten zählen die Gräberfunde aus der Latène-Zeit, eine Kerbholzsammlung sowie die Dokumentation des Wörgler Freigeldes und der lokalen Industriegeschichte mit besonderem Schwerpunkt auf die Entstehung der Zementindustrie im RaumWörgl.Das Heimatmuseum bietet zur Langen Nacht der Museen ab 19:00 Uhr Museumsführungen: „Historische Raritäten“ mit Stadtarchivar Hans Gwiggner, „Geschichte der Zementindustrie“ mit Ing. Rudolf Pardon und „Wörgler Freigeld damals und heute“ mit Veronika Spielbichler. Im Vortragssaal der Landesmusikschule werden von 20.00-23.00 Uhr  Filmbeiträge in Kooperation mit den Filmemachern Egon Frühwirth und Armin Oberhauser gezeigt. darunter der Film "Opa hat uns von Wörgl erzählt" sowie die neue Doku über den Skilift Riederkogel mit historischem Filmmaterial. Das Museumsteam bei der Langen Nacht der Museen im Vorjahr v.l. Egon Frühwirth, Rudi Pardon, Veronika Spielbichler, Obmann Mag. Markus Steinbacher, Hans Gwiggner und Armin Oberhauser.

     



    Wörgl  Kultur  Film  Wirtschaftsgeschichte  Freigeld  Geschichte  Heimatmuseum  LangeNachtderMuseen 
  • Von 11. September bis 11. Oktober ist in Schaufenstern der Josef Speckbacherstraße die Fotoreihe „Diskriminierung“ zu sehen. Die Fotos wurden von Schülerinnen der BFW Wörgl (Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe und Aufbaulehrgang) erstellt. Anstoß dafür war ein Workshop des Vereins komm!unity, der im Rahmen des Projektes „Uns wird gleich ganz anders"  stattfand. Mehr dazu...
    Foto: BFW Wörgl



    Wörgl  Kultur  Foto  komm!unity  Diskriminierung  EU_Projekt  BFW 
  • Das Tagungshaus Wörgl lädt am Dienstag, 6. Oktober 2015 von 19:30 bis 21:00 Uhr zum Vortrag unter dem Motto „Abenteuer: Ökonomie“ mit dem Priv.-Doz. Dr. Andreas Exenberger, Wirtschafts- und Sozialhistoriker. Diese „Wirtschaft“ hat tiefe Furchen in der Landschaft hinterlassen. Sie schlägt Schneisen durch Wälder, gräbt ganze Berge um und verändert Ökosysteme, ja sogar das Weltklima. Sie zerstört damit die Lebensgrundlage vieler Menschen. Woran liegt das? Und wie kann der Mensch zu einem bewussten und nachhaltigeren Umgang mit der Erde kommen? Der erst Abend der Reihe befasst sich mit der Ressource Land, der zweite am 3. November mit Wasser und der 3. Teil am 7. November mit den Auswirkungen auf die Menschen. Anmeldung erforderlich, Tel. 05332 - 74146 oder per email unter info(at)tagungshaus.at. Am Donnerstag, 8. Oktober, informiert der Wörgler Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder MMag. Markus Erharter ab 19:30 Uhr im Tagungshaus bei freiem Eintritt über die A und O´s der Steuerreform - wie wirkt sie sich für ArbeiternehmerInnen aus?  Dieser informative Abend richtet sich an alle interessierten ArbeitnehmerInnen.  



    Wörgl  Bildung  Wirtschaft  Tagungshaus  Weltwirtschaft  Steuerreform 
  • Der Herbst hält Einzug und fegt Blätter durch den Hof der KULTURzone Wörgl in der Brixentalerstraße 23. Zeit für einen herbstlichen KulturZONE-Poetry Slam - und zwar am Freitag, 16. Oktober 2015 ab 20.15 Uhr. "Wir sind gespannt, welche Textbeiträge uns der Wind diesmal auf die Bühne weht. Alles, was nicht selbst verfasst ist oder länger als fünf Minuten dauert, wird jedoch unerbittlich mit dem KULTURzone-Laubbläser 5000 von der Bühne geblasen", teilt das Kulturzone-Team mit. Die Moderation übernimmt wieder Stefan Abermann, Anmeldung und Info unter 0660/1285247. Eintritt: 3€



    Wörgl  Kultur  Kulturzone  Literatur  PoetrySlam  Dichterwettstreit 
  • Das "Spannungsfeld" Bahnhofstraße sorgte am 24. September 2015 im Wörgler Gemeinderat für "Turbulenzen": Verkehrsreferent GR Ing. Emil Dander nahm einen Antrag der Wörgler Grünen vom 21. Februar 2013 auf die Tagesordnung, mit dem beantragt wurde, die Gestaltungsmöglichkeit der Bahnhofstraße vom Polylog in Richtung Norden nach den Richtlinien von Shared Space zu überprüfen. Und schlug vor, das abzulehnen. Das Kuriose dabei: Am 2. Juli 2015 beschloss der Gemeinderat eben diese Prüfung, worauf Grün-GR Richard Götz auch hinwies. Diese Überprüfung hat bisher noch nicht stattgefunden - warum also jetzt einen ablehnenden Beschluss fassen? Sollte so die das Konzept abgewürgt werden? Im Bild v.l. Verkehrsreferent GR Ing. Emil Dander und sein UFW-Fraktionskollege Dr. Herbert Pert, Grün-GR Richard Götz und Ersatzgemeinderätin Christine Mey.  Mehr dazu sowie über weitere Beschlüsse des Wörgler Gemeinderates lesen Sie hier...



    Wörgl  Politik  Gemeinderat  Stadt  Fischerfeld  Wohnbau  Nordtangente  Stadtpark  Bahnhofstraße  WIST  Stampflhaus  SharedSpace 
  • Zu einem Eklat kam es im vertraulichen Teil der Wörgler Gemeinderatsitzung am 24. September 2015 zur Anfrage von Gemeinderat Richard Götz, weshalb Wörgls Vizebgm. Evelin Treichl ihre Funktion als Wohnungsreferentin im Sozialausschuss niedergelegt hat. Treichl informierte am Montag bereits den Stadtrat über diesen Schritt, den nun ebenso Gemeinderätin Elke Aufschnaiter (links) vollzieht und aus dem Vergabe-Gremium ausscheidet. Der Presse gegenüber erklärten die Beiden am Freitag vormittag den Grund für ihren Rückzug - mehr dazu...



    Wörgl  Politik  Gemeinderat  Stadt  Wohnungsvergabe  Treichl  Rücktritt  Sozialausschuss  Aufschnaiter_Elke 
  • Am Samstag, 26. September 2015 beginnt der Arbeitseinsatz für freiwillige HelferInnen im Wörgler Feuchtbiotop Filz. Wer mitmachen will: Los geht´s ab 11 Uhr, wer hat, bitte Werkzeug mitbringen! Kontakt für weitere Info: Maria Ringler, 0699-81 171 422, Kontakt per e-mail greenmary(at)gmx.at



    Wörgl  Natur  Freiwillige  Feuchtbiotop  Filz  Schutzgebiet  Heuernte 
  • Nach Motiven aus Dante Alighieris göttlicher Komödie schuf der Wörgler Maler Wilhelm Lientscher, unter großer Anstrengung und unter großem finanziellem Aufwand eine 35 teilige, teils sehr großformatige Bildergeschichte. Ein Großteil dieses Projektes wird in der Ausstellung 4 ZYKLEN In der Galerie am Polylog zu sehen sein. Die Ausstellung wird  mit Musik von Sepp Rangger, Saxophon und Tanz und Akrobatik von The BASE – Verein Agitatio.org  mit Stefan Opperer am Freitag, 2. Oktober 2015 um 19 Uhr 30 eröffnet. Besichtigungszeiten: 03.-05.Oktober 2015 jeweils von 10:00-15:00 Uhr.
    Foto: Wilhelm Lientscher



    Wörgl  Ausstellung  Kunst  Kutlur  Lientscher  Malerei  Galerie-am-Polylog 
  • Grundpreise in Zentrumslage sind teuer - verdichtete Bauweise im Stadtgebiet aufgrund der knapper werdenden Ressource Boden ist angesagt. In Wörgl führt das zunehmend zu Kritik an Neubauprojekten. Dichte Bebauung bedeutet für die Anrainer oft weniger Licht, Einbußen bei der Wohnqualität durch mehr Lärm und Verkehr und den Verlust von begrünten Flächen. Ein aktuelles Beispiel ist das Neubauprojekt fürs "Stampflhaus" in der Bahnhofstraße gegenüber dem Stadtamt, hinter dem Gugglberger-Haus und angrenzend an den Obstanger des Unterkrumbacherhofes. Im Juli befasste sich der Gemeinderat mit dem eingereichten Bauprojekt, das von den 21 Gemeinderäten nur 15 befürworteten. Als "Klotz, der in keinster Weise hier hinpasst" wurde das 4geschossige Gebäude mit 17 Wohneinheiten bezeichnet - am 24. September 2015 befasst sich der Gemeinderat nochmals mit dem Bauprojekt. Mehr dazu sowie zu den Wohnbauprojekten am Binder-Areal und am Gradl-Areal lesen Sie hier...



    Gemeinderat  Wörgl  Politik  Stadt  Wohnbau  Gradl-Areal  Binder  Wohnen  Stampflhaus 
  • Am Samstag, 3. Oktober 2015, findet auf der Laufstrecke "Runnersfun Runde" der ROTE NASEN LAUF in Wörgl statt. Der Benefizlauf sammelt Geld für die Clowndoctors, die seit 1994 Kinder und Erwachsene  in Krankenhäuser aufheitern und seelische Unterstützung geben. Start ist ab 10:00 Uhr bei der Skatearena neben dem Schulzentrum-Wörgl - Laufende 13:30 Uhr. Eine Anmeldung ist online bis 02.10.2015, 12:00 Uhr möglich, oder direkt beim Lauf vor Ort. Zur Anmeldung: ROTE NASEN LAUF



    Wörgl  Soziales  Sport  Benefizlauf  Rote-Nasen-Lauf  Clowndoctors 
  • Am Samstag, 26. September 2015 veranstaltet ab 20:00 Uhr  der KlangFarben Kulturverein in Zusammenarbeit mit den Grünen Kufstein in der Kulturfabrik Bar ein Benefizkonzert für alleinstehende jugendliche Kriegsflüchtlinge, die in Kufstein Asyl finden. Anja Thaler, bestens bekannt als Sängerin der Kufsteiner Rockformation Jeez, stellt ihr neues Bandprojekt Spoilt For Choice vor, einen Mix aus Rock, Pop, Blues und Funk. Im Anschluss wird der Kufsteiner Guitar-Hero Antoni Berza und seine Band Right Stuff ein Programm aus Eigenkompositionen und rockigen Coversongs präsentieren. Der Gesamterlös aus den Eintrittsgeldern soll für den Kauf von Computer für die  jugendlichen Kriegsflüchtlinge verwendet werden, damit sie per Skype mit ihren Verwandten in der Heimat in Kontakt treten und ihre schulischen Aufgaben besser bewältigen können. Der Eintritt kostet 10 Euro.
    Foto: Spoilt For Choice



    Kufstein  Benefizkonzert  Kultur  Kulturverein  Flüchtlinge  Klangfarben 
  • Bessere Rückzahlungskonditionen  soll es künftig nach einem Grundsatzbeschluss der Landesregierung in der Tiroler Wohnbauförderung geben. Der Tiroler Wohnbauförderungsbeirat als beratendes Expertengremium der Landesregierung sprach sich heute, 23.9.2015, einstimmig für eine konsequente Umsetzung der Zinssatzsenkung aus. Wohnbaulandesrat Johannes Tratter: „Mit der Zinssatzsenkung für bestehende und neue Kredite macht die Wohnbauförderung für viele Menschen in diesem Land Wohnen wieder ein Stück leistbarer!“  Die Reform soll nach einem nächste Woche zu fassenden Beschluss der Landesregierung ab dem 1.1.2016 in Kraft treten. Von der Zinssatzsenkung auf ein Prozent profitieren die Inhaber von rund 44.000 Alt-Verträgen. Für neu abzuschließende Wohnbauförderungskredite ist eine gänzliche Zinsbefreiung für die ersten fünf Jahre vorgesehen. Die damit verbundene finanzielle Entlastung bestehender Verträge bis 2054 beläuft sich auf insgesamt 785 Millionen Euro.
    Text: Land Tirol



    Tirol  Soziales  Land  Wohnbauförderung  Wohnbau  Zinssatzsenkung 
  • In Bruckhäusl wird am kommenden Sonntag, 27. September 2015 das Erntedankfest gefeiert. Um 9:15 Uhr beginnt  die Erntedankprozession vom Achenkreuz zur Pfarrkirche Bruckhäusl, nach dem Gottesdienst beginnt das Erntedankfest im Pfarrhof. Für Speisen  - Krapfen, Würstl, Kuchen - und Getränke ist bestens gesorgt, es unterhält Sie die Bruckhäusler Tanzlmusig. Das Fest geht  bei jeder Witterung über die Bühne, es wird ein Zelt aufgestellt. Auf zahlreichen Besuch freuen sich der Pfarrgemeinderat und die Bundesmusikkapelle Bruckhäusl.



    Bruckhäusl  Kirche  Religion  Bundesmusikkapelle  Christen  Pfarre  katholisch  Erntedankfeier 
  • "Verkehrsinsel" einmal anders: Wo sonst der motorisierte Verkehr durch die Bahnhofstraße braust, verwandelte der europaweite Aktionstag unter dem Motto "Nimm autofrei" am 22. September 2015 den Straßenzug vom CityCenter bis zum Bahnhofsvorplatz in eine Spiel- und Ruheoase mit attraktivem Angebot für Jung und Alt. Der Autofreie Tag bot auch den Rahmen für die Preisverleihung des diesjährigen Fahrradwettbewerbes. 169 Wörgler Teilnehmerinnen und Teilnehmer radelten nicht weniger als 124.394 km, womit Wörgl im Ranking der Tiroler Gemeinden auf Platz 4 landete. Mehr zum Aktionstag und darüber, wer sich über den Fahrradwettbewerb-Hauptpreis in Wörgl freuen darf, lesen Sie hier...



    Wörgl  Verkehr  AutofreierTag  Mobilität  Fahrradwettbewerb  autofrei 
  • Im vergangenen Jahr wurde in Wörgl das Projekt I.E.C.T. Hermann Hauser International Entrepreneurship-Center Tirol vorgestellt, inklusive Architekturplan für den Bau der "Unternehmensschule", die in Kooperation mit dem Hauser Forum Cambridge entstehen sollte. Dieses Projekt in Wörgl hat sich wie die Zusammenarbeit mit Roland Ponholzer zerschlagen. "Die Auffassungsunterschiede waren zu groß", teilt Joseph Hauser von der Spectrum Werbeagentur mit. "Unsere Absicht war immer, die Inhalte zu liefern - den Bau eines Hauses hatten wir nicht vor", so Hauser auf Anfrage, von dessen Agentur aus nun die Administration des "I.E.C.T. Hermann Hauser Institute for Entrepreneurship Cambridge Tirol" erfolgt. Gemeinsam mit der Crowd Investing Platform Conda und weiteren Kooperationspartnern wurde Anfang August die erste I.E.C.T. Challenge ausgerufen, zu der 67 Businesspläne von Startup-Unternehmen eingereicht wurden. Am 2. Oktober findet die Juryauswahl der besten Ideen in Innsbruck auf der Seegrube statt, die Top 5 erhalten ein Investment von Hermann Hausers I.E.C.T. Capital Partners (weitere Info hier). Der Standort Wörgl ist aber noch nicht ganz aus dem Rennen. "Zu unseren Erkenntnissen nach Präsentation der Vision zählt, dass die meisten Ideen aus dem Umfeld von Universitäten kommen, weshalb Innbruck ein guter Standort ist. Wörgl kann der Hotspot im Tiroler Unterland werden. Wenn dort jemand die Funktion des Motors übernimmt, unterstützen wir das gern. Unser neuer Ansprechpartner in Wörgl ist Markus Gwiggner", so Hauser.



    Innsbruck  Wörgl  Wirtschaft  Hauser  Hermann  Unternehmer  Cambridge  Investoren  Crowdinvesting  I.E.C.T  Startup 
  • Das Unterguggenberger Institut setzt im Herbst in Kooperation mit Tagungshaus und Grüner Bildungswerkstatt Tirol seine Filmreihe mit der Doku „Population Boom“ fort. Der 90 Minuten-Film von Werner Boote wird am Dienstag, 29. September 2015 um 19:30 Uhr im Tagungshaus Wörgl bei freiem Eintritt gezeigt. Weitere Info...

    Abbildung Quelle: http://www.whos-saving-whom.org



    Wörgl  Bildung  Film  UnterguggenbergerInstitut  Tagungshaus  Population_Boom 
  • Wie in den vergangenen Jahren findet auch heuer wieder mit Herbstbeginn die Pflege-Mahd im Wörgler Feuchtgebiet Filz statt. Das spät im Jahr durchgeführte Mähen dient der Erhaltung der Artenvielfalt im ökologisch wertvollen Naturjuwel. Dazu ist erforderlich,  den Grasschnitt aus der Filz abzutransportieren. Daran beteiligt sich wieder die Volkshilfe mit einem Aktionstag. Vorher werden an diesem Wochenende – Zeitraum 24. bis 27. September – freiwillige HelferInnen gesucht, um das Heu „auf die Reihe“ zu bringen und den Abtransport vorzubereiten. Wer hat, bitte Werkzeug mitbringen. Die Arbeitseinsätze werden  abhängig von der Witterung koordiniert. Auskunft gibt Filz-Aktivistin Maria Ringler, ab 24.9. telefonisch erreichbar unter 0699-81 171 422, Kontakt per e-mail greenmary(at)gmx.at



    Wörgl  Ehrenamt  Umwelt  Natur  Freiwillige  Feuchtbiotop  Filz  Heuernte 
  • Zu einem Konzert mit "Dialektmusik der feinen Art" mit der Formation "Findling" im Flüchtlingsheim St. Getraudi 64 in Reith i.A. laden am Donnerstag, 24. September 2015 ab 20 Uhr drei Vereine - der Verein Freunde zeitgenössischer Kunst Kramsach, der Verein Karibu für Kultur und Sprachen sowie der Freundeskreis Flüchtlingsheim Landhaus St. Gertraudi. Findling sind Uschi Hölbling Gesang, Barbara Oberthanner Harfe und Gesang, Alexandra Pallhuber Hackbrett und Querflöte, Lukas Riemer Geige, Bratsche und Ziehharmonika, Peter Hochrainer Kontrabass und Gesang und Walter Hölbling, Gitarre und Komposition. Eintritt: Freiwillige Spenden.
    Foto: Findling



    Reith  Kultur  Konzert  Flüchtlingsheim  Findling  Dialektmusik 
  • Die Brixentalerstraße verwandelte sich am vergangenen Samstag, 19. September 2015 beim Straßenfest im Rahmen des 3. Wörgler Kurzfilmfestivals zum Festplatz - KulturZONE und Gaststubenbühne organisierten das Kinderspielfest - mehr dazu hier. "Nimm autofrei" heißt es nochmals am Dienstag, 22. September 2015 in der Bahnhofstraße Wörgl: Die Stadt Wörgl beteiligt sich auch heuer am europaweiten Aktionstag unter dem Motto „Autofreier Tag“  mit einem bunten Programm von 11 bis 18 Uhr - mehr dazu hier...



    Wörgl  Kultur  Gaststubenbühne  Kulturzone  Verkehr  AutofreierTag  Mobilität  Straßenfest  autofrei 
  • Zu einem Sturz von einer Brücke kam es am vergangenen Samstag. Wie die Polizei mitteilt, warteten am19.09.2015 gegen 21:35 Uhr ein 18- und ein 19-jähriger Bursche aus dem Bezirk Kufstein bei einer Brücke im Ortsteil Pinnersdorf in Wörgl auf einen weiteren Freund. Der 18-Jährige setzte sich dabei auf ein Geländer aus Holz, welches plötzlich brach und der Bursche in der Folge ca 8 Meter in die Tiefe stürzte. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bruckhäusl, die mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann ausrückte, sowie die Rettung bargen den Burschen mit einer Trage aus dem Bachbett. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde er ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht.



    Wörgl  Rettung  Unfall  Polizei  Sturz  Brückengeländer 
  • "In Kufstein werden noch heute bis zu 190 AsylwerberInnen eintreffen. Wir stellen dafür die bereits vorbereitete Notunterkunft zur Verfügung“, informiert Soziallandesrätin Christine Baur am Sonntag, 20. September 2015 die Medien.  "Vermehrt stellen schutzsuchende Menschen Asylanträge in Österreich. Deshalb ist es notwendig, dass Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam für Unterkünfte sorgen", so LRin Baur. „Aus diesem Grund übernimmt Tirol noch heute die 190 Asylwerberinnen und -werber in die Grundversorgung in Kufstein auf.“ In den kommenden Tagen werden die Flüchtlinge dann von den Notunterkünften in die Einrichtungen der Tiroler Sozialen Dienste GmbH (TSD) einziehen.Zudem hat das Land Tirol eine Spendenhotline für Flüchtlingshilfe eingerichtet - die Presseaussendung dazu lesen Sie hier...



    Tirol  Land  Flüchtlinge  Baur  Asyl  Asylwerber  TSD  TirolerSozialeDienste 
  • Zum dritten Mal rollten heuer die KulturZONE Wörgl und die Gaststubenbühne Wörgl, erstmals unterstützt von den Wörgler Stadtwerken, in den roten Teppich für heimische Filmemacher aus und boten dem filminteressierten Publikum beim 3. Wörgler Kurzfilmfestival Hollywood-Flair. 20 Filmbeiträge erfüllten die Kriterien für die beiden ausgeschriebenen Kategorien und schafften es auf die Kino-Leinwand im Festival-Zelt, und zwei Filme wurden außer Konkurrenz gezeigt. Den Siegerfilm des Abends kürte das Publikums-Voting. Über die Siegertrophäen freuten sich schließlich Dominic Kainzner in der Kategorie Eldorado und das junge Kirchbichler Film-Team Jakob und Julia Reiter sowie Lisa Hagleitner in der allgemeinen Kategorie für ihr beeindruckendes Schattenspiel-Video "Shadows" zum Thema Gewalt in der Familie. Im Publikums-Ranking belegte der Film Platz 2 nach dem "Christenrap" von Regisseur Rafael Wagner. Nachdem dieses Filmteam nicht anwesend war, ging der Preis an die junge Kirchbichler Filmcrew, die seit 2007 filmt und bereits beim ersten Kurzfilmfestival mit "Lunix - die Wächter des Waldes" den Siegerfilm lieferte. Im Bild Organisatoren und Sieger - v.l. Anna Etzelstorfer, Dominic Kainzner, Stefan Peschta, Jakob und Julia Reiter sowie Lisa Hagleitner. Mehr zum Kurzfilmfestival 2015 lesen Sie hier...



    Wörgl  Gaststubenbühne  Kultur  Film  ZONE  Stadtwerke  Kulturzone  Kurzfilmfestival 
  • Auf Einladung des Kulturvereins Nischenklänge gastiert der österreichische Akkordeonist und Komponist Christian Bakanic mit seinem Trio Infernal am Samstag, 26.09.2015 im KOMMA Wörgl. Der Akkordeonist Christian Bakanic hat mit dem Ensemble Scurdia schon viele ausverkaufte Konzerte gespielt, z.B. in der Grazer Oper, ein Konzertmitschnitt wurde auf 3Sat ausgestrahlt. Eine Hörprobe gibt´s hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=vQyTLvvfNMg
    Kartenvorverkauf unter: kultur(at)nischenklaenge.at, im Komma Wörgl, bei Bücher- Papier Zangerl Wörgl, Papier+ Bücher Ögg Kufstein, in allen Raiffeisenbanken Tirols, in allen ÖT- Filialen. Weitere Info hier…
    Foto: Jasmin Schuller



    Wörgl  Komma  Kultur  Konzert  Nischenklänge  Bakanic 
  • Das Tagungshaus Wörgl lädt am Freitag, 25. September 2015 von 19:30 bis 21:30 Uhr zu einem Themenabend unter dem Motto Betteln - Hintergründe und kreative Möglichkeiten mit dem Referenten Dr. Mag. Jussuf Windischer, Generalsekretär von Pax Christi. Es ist eine Herausforderung, wenn einem beim Bummeln durch Wörgl oder andere Städte BettlerInnen, von Armut gezeichnete, fremde Menschen ins Auge stechen. Was macht diese Begegnung mit uns? Wie geht es mir, wenn ich angebettelt werde? Warum verlassen Menschen ihre Heimat, um bei uns zu betteln? Wie könnte eine Struktur in einer Stadt ausschauen, die allen hilft? Freier Eintritt.
    Foto: Betteln  © Fohringer



    Wörgl  Soziales  Tagungshaus  Bildung  Betteln 
  • In Kufstein werden derzeit zwei Großzelte mit Platz für 500 Flüchtlinge errichtet, wie das Land Tirol am 17.9.2015 mitteilt. Das nicht benötigte Notquartier in der Kufstein-Arena wird morgen, 19.9., aufgelassen (Presseinfo lesen Sie hier). Zur Flüchtlingsfrage versandte der FPÖ Landtagsclub Tirol am 15.9.2015 eine Presseaussendung von Wörgls Nationalrätin Carmen Schimanek, in der sie "einseitige Medienberichterstattung" kritisierte - die Aussendung sehen Sie hier. Nachdem daraus zitiert wurde, sandte FWL-GR Ekkehard Wieser einen "Leserbrief" an die Medien. Beide Dokumente sind hier im Originalton veröffentlicht sowie hier in Kopie.



    FPÖ  Land  Tirol  Kufstein  Schimanek  Medienberichte 
  • In den Kitzbüheler Alpen werden heuer 127 Millionen Euro in Tourismus-Infrastruktur am Berg investiert. Welche Lifte wo ausgebaut werden, teilt Bettina Hechenberger mit - hier weiterlesen...



    Tourismus  Wirtschaft  Winter  Ski  Investition  Skigebiet  KitzbühelerAlpen  Lifte 
  • Bei der nächsten Wörgler Gemeinderatsitzung am Donnerstag, 24. September 2015 um 18 Uhr im VZ Komma bringt Verwaltungsausschuss-Leiterin NR GR Camen Schimanek den Antrag ein, das Gelände des ehemaligen Recyclinghofes auf der Rückseite des Feuerwehrgebäudes für die Unterbringung von Feuerwehrfahrzeugen zu adaptieren. Die Wehr lud dort am Hof beim Jubiläum 30 Jahre Jungfeuerwehr bereits zur Geräteschau. Auf der Tagesordnung stehen weiters Entscheidungen betreffend die Erweiterung des Seniorenheimes sowie das Wohnbauprojekt am "Stampfl"-Areal - die gesamte Tagesordnung lesen Sie hier...



    Wörgl  Politik  Gemeinderat  Tagesordnung  Stadt  Feuerwehr  Gemeinderatsitzung  Stampflhaus 
  • Die Tyrolia-Buchhandlung Wörgl in der Bahnhofstraße 54 lädt am Donnerstag, 24. September 2015 ab 19 Uhr zur Lesung mit Claudia Kloihofer, Autorin des Buches "Signale des Körpers". Die Autorin Claudia Kloihofer erzählt in ihrem Buch, wie sie Ängste, Schmerzen und Sorgen in den Griff bekommen hat und mithilfe von Erkenntnissen der Gehirn- und Neurowissenschaften den Glauben an sich selbst wiedergefunden hat. Sie hat nach Unfall und Burnout  wieder ins Leben zurückgefunden, ist Beraterin, Coach sowie Trainerin und gründete ihr eigenes „Mutmachinstitut“. Eintritt 5 Euro, mit Tyrolia-Vorteilscard 3 Euro.



    Wörgl  Kultur  Lesung  Literatur  Tyrolia 
  • Eine neue Konzertreihe unter dem Motto "Not dead yet" startet im Herbst 2015 im Wörgler Veranstaltungszentrum Komma:  Trotz elektronischer Musik und „Kommerzgetöse“ setzen die Organisatoren der neuen Konzertreihe in 3 unterschiedlichen Genres auf „echte“, handgemachte Musik  in den Ausführungen Rock/Grunge, Punk/Hardcore und Metal in all seinen Facetten. Es solle dann jedes Jahr drei dieser Events geben. Das erste zum Thema „ROCK“ bringt am Freitag, 9. Oktober  feinsten Stoner/Hardrock von Midriff aus Kufstein, Skyshape mit Postprogcore/Rock , Blackwater aus Bayern mit amerikanischen Southern Heavy Rock und die Misantröpics mit akustischem Blues Rock auf die Bühne im Komma Wörgl. Der„PUNK“ Event folgt am 5. Februar 2016 und der „METAL“ Event am 22. April 2016. Weitere Infos auf http://www.notdeadyet.at/



    Wörgl  Kultur  Rock  Komma  Metal  Bands  Punk  Not_dead_yet 
  • Bürgermeisterin Hedi Wechner und Verkehrsreferent GR Ing. Emil Dander teilen mit, dass der Teilbereich Nordtangente - Anbindung Wörgl Mitte mittels Baustellenverordnung ab heute, 15. September 2015 um 11 Uhr für den Verkehr freigegeben wird. Der Festakt anlässlich der Öffnung des neuen Straßenstückes erfolge zu einem späteren Zeitpunkt.



    Wörgl  Stadt  Verkehr  Nordtangente  Wörgl-Mitte 
  • Ein spätsommerliches Kulturhighlight liefert das Kurzfilmfestival-Wochenende der KulturZONE und der Gaststubenbühne Wörgl in Kooperation mit den Wörgler Stadtwerken von 18. bis 20. September 2015 mit Kurzfilmwettbewerb - im Bild TeilnehmerInnen und Organisatoren des 2. Wörgler Kurzfilmpreises - Straßenfest und Jazzbrunch. "Ton, Kamera, und bitte!" Am Freitag erobern bei der dritten Auflage des Wörgler Kurzfilmfestivals im Festivalzelt die Werke unabhängiger FilmemacherInnen die Leinwand der KulturZONE. Das Kino im Festivalzelt bringt wendungsreiche Kurzspielfilme, Sportclips und Dokus - der gelungendste Beitrag wird durch das Publikum gekürt.   Mehr dazu...



    Wörgl  Gaststubenbühne  Kultur  Stadtwerke  Kulturzone  Kurzfilmfestival 
  • Nicht der Nationen-Gedanken, sondern gegenseitiges Kennenlernen, das Miteinander und Füreinander stand im Vordergrund des Festes der Nationen in Wörgl, das am 12. September 2015 zum fünften Mal die Speckbacherstraße in einen kulinarischen Basar verwandelte. Über 100 Ehrenamtliche aus 17 Nationen, darunter auch in Wörgl stationierte Asylwerber, gestalteten das bunte, stimmungsvolle Fest, bei dem friedlich bis in die Nacht gefeiert, musiziert und getanzt wurde. Zum kulturellen Rahmenprogramm zählte eine Tanzperfomance des Jugenddienstes Brunneck aus Südtirol gegen Diskriminierung und Rassismus. Mehr zum Fest der Nationen 2015 unter dem Motto "Grenzenlos gemeinsam feiern" hier...



    Wörgl  Integration  Kultur  Migration  komm!unity  grenzenlos_gemeinsam_feiern  Fest_der_Nationen 
  • Die Ferein gehen dem Ende zu, in den meisten Pflichtschulen des Landes beginnt nächste Woche wieder der Unterricht. Während auf Landes- und Bezirksebene die Pflichtschülerzahlen rückläufig sind, verzeichnet die Stadt Wörgl einen anderen Trend. "In den Wörgler Volksschulen sind heuer zu Schulbeginn 479 Kinder eingeschrieben, in den Neuen Mittelschulen 572, im Polytechnischen Lehrgang 88 und in der Fritz-Atzl-Schule 35", teilt Stadtamtsleiter Mag. Alois Steiner auf Anfrage mit. "Die Schülerzahlen sind gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen, nur im Poly kam es zu einem leichten Rückgang." Zahlen und Fakten zu Schulbeginn in Land und Bezirk Kufstein  liefert das Land Tirol - mehr dazu hier...



    Wörgl  Jugend  Schule  Bildung  Pflichtschulen  Schulbeginn 
  • Vom 23. bis zum 28. August 2015 wurde bereits zum 27. Mal das internationale Filmfestival für Amateurfilmer und Filmakademien in St. Kanzian am Klopeiner See durchgeführt. Drei Filmer aus dem Bezirk Kufstein wurden dabei ausgezeichnet. Weiterlesen…



    Kufstein  Kultur  Wörgl  Film  Filmclub  Video  Kärnten  Diana 
  • Eduard Wallnöfer führte in seiner Amtszeit als Landeshauptmann von Tirol die Jubelgabe für jahrzehntelang verheiratete Ehepaare ein, als Dank für ihre Vorbildwirkung für die Gesellschaft und die geleistete Aufbauarbeit. Der Gratulation des Bezirkshauptmannes als Überbringer der "Treueprämie" schließt sich auch die Stadt Wörgl an und lädt mehrmals im Jahr die Jubelhochzeiter zum Mittagessen. Am 1. September 2015 begrüßte Bürgermeisterin Hedi Wechner im Gasthof Lamm die Feierrunde, die leider nicht ganz komplett war - bei zwei der fünf Jubelhochzeitspaare waren die Männer gesundheitsbedingt verhindert. Ihnen galt der Wunsch nach Gesundheit deshalb in besonderem Ausmaß - hier im Bild die drei "kompletten" Jubelpaare mit BH Christoph Platzgummer und Bürgermeisterin Hedi Wechner - weiterlesen...



    Wörgl  Stadt  Land  Senioren  Goldhochzeit  Jubelhochzeit  Diamanthochzeit  Jubelgabe  EiserneHochzeit 
  • Die Ferienregion Hohe Salve, der Obst- und Gartenbauverein sowie die Bäuerinnen und Bauern laden ein zum Almabtrieb mit anschließendem Herbstfestl am Samstag, 19. September 2015 ab 11 Uhr beim Ziederbergerhof in Angerberg-Embach. Geboten wird ein buntes Rahmenprogramm mit Juxbewerb der Landjugend, Verkaufsstand mit bäuerlichen Produkten, Gratis-Bummelzug ab 11.30 Uhr vom Hotel Kraftquelle Schlossblick bis zum Ziederbergerhof. Für die Kleinen gibt`s Kinderschminken, einen Streichelzoo sowie Trettraktoren. Für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt! Ab 12.00 Uhr spielen der „Inntal Express“ und anschl. sorgt „Roli Rollsen" für tolle Stimmung mit Volksmusik, Schlager und Discosound. Bei jeder Witterung und freiem Eintritt!
    Text: TVB Ferienregion Hohe Salve, Foto: Dabernig



    Angerberg  Landwirtschaft  Almabtrieb 
  • Bei stürmischem, regnerischem Herbstwetter marschierten am Sonntag, 6. September 2015 die Bruckhäusler Traditionsvereine, angeführt von der Bundesmusikkapelle auf, um Pfarrer Walter Hirschbichler in den Ruhestand zu verabschieden. "In den 19 Jahren in Bruckhäusl habe ich viel Gutes erlebt", zog Walter Hirschbichler zu Beginn des Gottesdienstes Bilanz. Hirschbichler betreute Bruckhäusl zusätzlich zur Pfarrgemeinde Angath und war Fürsprecher der Pfarrerhebung vor 15 Jahren. Für sein Wirken bedankten sich auch die beiden Bürgermeister Herbert Rieder von Kirchbichl, Standortgemeinde der Holzmeister-Kirche und Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner - weiterlesen...



    Bruckhäusl  Wörgl  Kirchbichl  Religion  Pfarre  Pfarrerabschied  Hirschbichler 
  • Das Motto „Tausend und eine Nacht“  brachte beim Late Night Shopping am 4. September 2015 ein wenig orientalischen Flair in die Wörgler Innenstadt. Dass das Konzept aufging, bewiesen dann auch tausende Besucher, die sich vom Unterhaltungskonzept abseits des Einkaufens begeistert zeigten. Orientalische Spezialitäten wurden da genauso feilgeboten, wie die Möglichkeit, sich bei einer Shisha, einer Wasserpfeife zu entspannen. Dass ein Feuerschlucker, eine Bauchtanzgruppe wie auch ein Fakir nicht fehlen durften, versteht sich von selbst.
    Text: SCW, Bilder: Hannes Dabernig



    Wörgl  Wirtschaft  SCW  ShoppingCityWörgl  Handel  Shoppingnight  Late_night_shopping 
  • "Wir sind keine Schönwetter-Feuerwehr!" - stellten die Wörgler Florianijünger angesichts der widrigen Wetterbedingungen zum 30-Jahr-Jubiläum der Jungfeuerwehr Wörgl am 5. September 2015 fest. Schließlich rücke man auch bei jedem Wetter aus, also stellte das Regenwetter auch kein Hindernis für gute Feierlaune dar. Im Mittelpunkt des Feuerwehr-Tages mit Leistungsschau und Geräteausstellung stand der Nachwuchs. Derzeit bilden 12 Burschen im Alter von 12 bis 15 Jahren die Jungfeuerwehr Wörgl. Als "Geburtstagsgeschenk" wurde die Jungwehr mit neuen T-Shirts eingekleidet - hier im Bild mit Feuerwehr-Funktionären, Bürgermeisterin Hedi Wechner und dem Jungfeuerwehr-Maskottchen Flori - mehr dazu...



    Wörgl  Jugend  Stadt  Feuerwehr  Jubiläum  FF  Jungfeuerwehr  30Jahre 
  • Mit Montag, 7. September 2015 startet die Flüchtlingsunterbringung in Wörgl-Pinnersdorf. "Die Tiroler Sozialen Dienste informierten uns am Freitag, dass 16 Menschen kommen, es handelt sich um Familien", teilt Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner mit. In den vergangenen Wochen wurde das ehemalige Einfamilienhaus entsprechend dem nach Aufforderung durch die Stadt vorgelegten Sanierungsplan für die Unterbringung von 25 Flüchtlingen adaptiert, Brandschutz und Fluchtwege eingerichtet. Für die Flüchtlingsbetreuung vor Ort ist die TSD-Mitarbeiterin Kay Exenberger zuständig, Hilfsangebote wie Sachspenden oder Sprachunterstützung und die Koordinierung von Freizeitprogramm laufen über das Freiwilligenzentrum Hopfgarten, Ansprechpartnerin dafür ist Isabella Ortner. Die Tiroler Sozialen Dienste überarbeiten derzeit ihren Internetauftritt, die dort angegebenen Kontaktdaten der Mitarbeiter sind nicht mehr aktuell. Kay Exenberger ist per e-mail unter kay.exenberger@tsd.gv.at erreichbar. Für Fragen aus der Bevölkerung stellt sich als Ansprechpartnerin auch Bürgermeisterin Hedi Wechner zur Verfügung.



    Wörgl  Flüchtlinge  Pinnersdorf  Flüchtlingsunterkunft  TSD  TirolerSozialeDienste 
  • Weniger die Nationenunterschiede, mehr die Gemeinschaft - das miteinander Feiern, Kennenlernen und Vernetzen soll im Mittelpunkt des „Festes der Nationen“ stehen, das heuer zum fünften Mal am Samstag, 12. September 2015 von 13 bis 21 Uhr die Speckbacherstraße in Wörgl zu einer „Schmankerlstraße durch die Welt“ verwandeln und ein buntes kulturelles Rahmenprogramm mit Präsentationen, Tanz und Musik bieten wird. 17 Nationen werden dabei sein und das Anti-Diskriminierungs-Projekt „Uns wird gleich ganz anders“ will mit einer Fotoausstellung zum Nachdenken anregen. Im Bild: Mitglieder des Organisationsteams laden wieder zum Fest der Nationen in Wörgl – v.l. Klaus Ritzer, Christian Kovacevic, Christiane Feiersinger, Kayahan Kaya und Mag. Johannes Puchleitner. Weiterlesen...



    Wörgl  Kultur  Integration  Fest-der-Nationen  komm!unity 
  • Zwei heimische Bands teilten sich am 29. August 2015 im Café Central über den Dächern von Wörgl die Bühne: Die Reggae & Rock-Formation "Moon Machine" gab dabei ihren ersten öffentlichen Auftritt (Bild links).Mit Joi Simmer an Schlagzeug, Keyboard und Gesang und Bene Widauer am Bass wirken zwei ehemalige Masitova-Bandkollegen im Trio von Moon Machine mit, der Dritte im Bund ist David Shehata, Gitarre und Gesang. Für den gelungenen Debüt-Auftritt gab´s stürmischen Beifall von den Fans. Die zweite Band des Abends war Dead FM, die sich mit Sängerin Dani Verstärkung holte und eigene wie Cover-Versionen von Rock- und Punkrock-Songs interpretierten. Wie mobil mittlerweile Bühnentechnik ist, zeigte dabei Ramon Kohlmann, der via Handy für den guten Sound aus den Verstärkern sorgte. Weitere Bilder gibt´s hier in der Galerie...



    Wörgl  Kultur  Konzert  Rock  Reggae  Central  Band  Café  MoonMachine  DeadFM 
  • Ein Benefizkonzert der Original Tiroler Kaiserjägermusik zugunsten der Pfarre Wörgl findet am Samstag, 19.09.2015 um 20:15 Uhr in der Stadtpfarrkirche Wörgl statt, der Eintritt kostet € 7. Ab sofort sind die Eintrittskarten an folgenden Stellen erhältlich: Pfarrkanzlei, Centralapotheke, Zangerl, Sparkasse und Raiffeisenbank Wörgl.


    Wörgl  Benefizkonzert  Blasmusik  Kirche  Religion  Pfarre  katholisch  TirolerKaiserjägermusik 
  • Warten auf freie Plätze an den Tischen und bis weit nach Mitternacht kurzärmelig im Freien feiern - eine "Tropennacht" im heurigen Jahrhundertsommer bescherte am Samstag, 29. August 2015 dem Gastwirtefest "Über die Gassn" der Gastronomie entlang der Innsbruckerstraße einen rekordverdächtigen Besucheransturm! Eröffnet wurde das Traditionsfest, das im vergangenen Jahr aufgrund der Straßenbaustellen ausgefallen war, wieder mit dem gemeinsamen Einmarsch der Blasmusikkapellen von Wörgl und Bruckhäusl, die anschließend vor der Alten Post und dem Gasthof Lamm Platzkonzerte gaben. Den Bieranstich nahmen Bürgermeisterin Hedi Wechner (2.v.r.) und Gastwirte-Obmann Hannes Silberberger (links) vor und stießen mit Nationalrätin Carmen Schimanek (2.v.l.) und TVB-Obmann Hans-Peter Osl (rechts) auf einen guten Festverlauf an. Silberberger begrüßte drei neue Gastronomen im Festgelände - Waldtraud Mayer vom Café ums Eck gegenüber dem Wildschönauer Bahnhof, Erika Wurzenrainer, die das Restaurant "s´Kulinarium" im Gebäude der Neuen Post übernehmen will sowie das Team von Daniel Riedhart, das im Shop Di Daniele Mode & Café anbietet. Weitere Bilder vom Fest Über die Gassn sehen Sie hier in der Galerie...



    Wörgl  Gastronomie  Fest  Gastwirtefest  Über_die_Gassn 
  • Auch in diesem Sommer sind wieder viele verschiedene Menschen durch I-MOTION zusammen gekommen. Besonders viel los war durch die Sommerjobbörse, bei der I-MOTION-Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Seniorenheim, bei der Lebenshilfe und bei der Kinderbetreuung des Vereins komm!unity fest mitgeholfen haben. Annalena Gaun: „Für mich war die Sommerjobbörse eine willkommene Abwechslung in den Ferien, die Arbeit im Seniorenheim und bei der Lebenshilfe hat mir großen Spaß gemacht. Da mach ich nächstes Jahr sicher wieder mit!“ Im Bild: Gitti, Selina, Annalena und Erwin spielen Mensch ärgere dich nicht.
    Foto/Text: Komm!unity/I-MOTION



    Wörgl  I-MOTION  Jugend  komm!unity  Sommerjobbörse 
  • Beim Pumpwerk am Giessenbach, wo vor 10 Jahren nach einem Dammbruch das Hochwasser des Inns Teile von Wörgl großflächig überflutete, versammelten sich am 29. August 2015 über 100 betroffene Anrainer sowie Politiker und Beamte auf Einladung der Hochwasserinitiative Wörgl zu einer „Erinnerungstreffen“, bei dem die Hochwasseropfer einmal mehr den Bau des noch ausstehenden Hochwasserschutz-Dammes Wörgl-West einforderten. Neue Erkenntnisse brachte die Versammlung nicht – es bleibt beim Fahrplan Baubeginn frühestens 2018, Fertigstellung bestenfalls 2020. Weiterlesen...