Die Fotoausstellung "Bruckhäusl seinerzeit - die Arbeitswelt'" bleibt aufgrund des anhaltenden Interesses seitens der Bevölkerung über die Sommermonate hängen und kann nach Anmeldung besichtigt werden. Der nächste Öffnungstermin ist am Mittwoch, 18. Juni 2008 von 19 bis 20 Uhr. Über 250 Fotografien - die älteste davon entstand vor 1885 - dokumentieren die Geschichte der Zementindustrie sowie der bäuerlichen und gewerblichen Arbeitswelt. Kultur trifft Industriegeschichte - das galt bereits 1937, als die Klingenschmidbühne in der Ruine der Sandziegelfabrik in Wörgl Boden Hugo von Hofmannsthals Jedermann inseznierte. Gespielt wurde unter freiem Himmel, zu jeder der über 60 Aufführungen kamen rund 800 Besucher. Mehr über das außergewöhnliche Theaterprojekt sowie über die Fotoausstellung gibt´s auf der Website des LA21-Projektes auf http://la21brooks.isiport.de
Zum Foto, das Veronika Sollerer für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat: Als Spielansager trat Josef Poschinger auf – hier in der Bildmitte zu sehen. Die beiden Flügelhornisten sind Sepp Aschaber und Anton Friedrich.

Wörgl  Theater  Kirchbichl  Bruckhäusl  LA21  Kultur  Fotoausstellung  Arbeitswelt  Wirtschaftsgeschichte  Jedermann