In der Wörgler Poststraße kam es am Dienstag, 24. Juni 2008, Nachmittag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften. Gemeldet wurde an die Leitstelle Tirol vorerst ein Wohnungsbrand mit eingeschlossenen Personen. Die Feuerwehr Wörgl, die sofort mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann ausrückte, konnte erst durch das Einschlagen von Fenstern in die verrauchte Wohnung mit Atemschutz vordringen. Drinnen erwies sich die Lage dann als harmlos. Wieder einmal dürfte eine Hausfrau einen Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd vergessen haben. Da eben nicht klar war, ob noch Personen in der Wohnung sind, wurde Großalarm gegeben. Auch das Rote Kreuz war vorsichtshalber mit drei Fahrzeugen vor Ort, kam aber nicht zum Einsatz.
Am Montag, 23. Juni 2008 rückte die FF Wörgl gleich mehrmals aus, darunter zu einem Chlorgasaustritt beim Wave - mehr dazu...
Foto und Text: Wilhelm Maier

Wörgl  Feuerwehr  Brand  Sicherheit  WAVE  Chlorgasaustritt