Beim 10. Rockfestival "Volles Rohr" ließ der FC Angerberg erstmals mit einer Punk-Nacht am Freitag vorglühen. Einheizen war aufgrund der kühlen Temperaturen auch angesagt! Drei heimische Bands lieferten den Sound dazu. Die junge New Wave/Screamo-Band "Arc of Adventure" führte das Line-Up an. Wem dann beim straighten Garagen-Punk der I.Q.´69-Crew noch immer zu kalt war - selber schuld! Seit 20 Jahren steht Tirols älteste Punkband auf der Bühne - 18 Jahre mit Frontmann Johnny (links). Power pur und schneller und härter als je zuvor. Dass sich die Themen, gegen die Punk revoltiert, im Grunde nicht geändert haben, zeigen die Inhalte der Wörgler Punkrocker "Unexplained" (rechts). Weiter geht´s beim Vollen Rohr heute, Samstag, 5. Juli 2008 ab 17 Uhr mit Rockmusik von Sibirian Trainstation, The Rugratz, Flush of Anger, Esperanto, The Sky is Ours, Useless, Die Befeuchter und Suicide. Bilder von der Punk-Nacht gibt´s hier...

Kultur  Rock  Punkrock  Rockfestival  Angerberg  VollesRohr  FCAngerberg