"Nach dem bereits 12 ½-jährigen „Stillstand in der Anlastung verursachergerechter Kosten an den Straßengüterverkehr präsentiert die EU-Kommission morgen bereits die nächste Narretei und outet sich neuerlich als Straßenfetischistenkommission, während sie gleichzeitig die Menschen an den Transitrouten mit Megatunnels zu Lasten der Steuerzahler (bspw. BBT) ruhig stellen will" wettert Transitforum-Obmann LA Fritz Gurgiser am 9. Juli 2008 in einer Presseaussendung. Der Grund: am 10. Juli 2008 findet die Präsentation einer Studie über „Giga-Liner“ bzw. „Megatrucks“ mit mehr als 20 m Länge und 60 Tonnen Gesamtgewicht vor der EU-Kommission statt. Diese würden die Straße noch mehr als bisher belasten. Die Aussendung von Fritz Gurgiser lesen Sie hier...

EU  Verkehr  Tirol  Transit  Transitforum  Straßenverkehr  Giga-Liner  EU-Kommission  Mega-Truck