Zu einer Notlandung eines Segelfliegers kam es am Samstag, 19. Juli 2008 am Nachmittag im Bereich Langkampfen. Der Pilot, ein 16 jähriger Innsbrucker, wollte am Flugplatz in Langkampfen Schaftenau landen. So weit kam er aber nicht mehr. Der junge Mann setzte das Flugzeug in einer Wiese neben der Landesstraße auf. Es schlitterte dabei über die Landesstraße und kam auf der gegenüberliegenden Wiese zum Stillstand. Eine vorbeifahrende Sanitätermannschaft des ASB sahen diese Notlandung und eilten sofort zur Unfallstelle, um Hilfe zu leisten. Sie brauchten aber nicht ein zu greifen, der Pilot war mit dem Schrecken davon gekommen und blieb unverletzt. Das Flugzeug wurde bei dem Manöver erheblich beschädigt.
Foto und Text: Wilhelm Maier

Sport  Samariterbund  Langkampfen  Unfall  Segeln