"Sozioökologische Wirtschaftspartnerschaft auf regionaler Ebene" betitelt sich ein Pilotprojekt im Waldviertel, das aufbauend auf der vor einem Jahr gestarteten Waldviertler Regionalwährung das Ziel hat, ein regionales, komplementäres Verrechnungssystem für das gesamte Waldviertel zu entwickeln. Vorbild für die Waldviertler-Gutscheine war das Wörgler Freigeld. Damals wie heute geht es darum, durch Stärkung der Regionalwirtschaft den Menschen in der Region eine Perspektive zu geben. Das Projektteam (im Bild nicht vollständig) lud im April und Mai zu Experten-Workshops, um Möglichkeiten der Regionalentwicklung unter dem Aspekt der Weiterentwicklung der Gutscheinwährung, erneuerbarer Energien, regionaler Wirtschaftskreisläufe und Einbindung der Gemeinden auszuloten. Das Wörgler LA21-Jugendprojekt I-MOTION wurde dabei ebenfalls diskutiert. Mehr dazu...

Waldviertel  Wirtschaft  Komplementärwährung