„Gewinner des diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreises ist das Unternehmen Egger für die Verlagerung des Gütertransports auf die Schiene. Dadurch vermeidet das Unternehmen jedes Jahr 50.000 Lkw-Fahrten“, teilten am 12. September 2008 LHStv Anton Steixner, DI Bettina Urbanek (VCÖ) und Ing. Wolfram Gehri (ÖBB-Postbus GmbH, Regionalmanager Tirol) mit. Hier im Bild bei der Preisübergabe: Klaus Ritter (Leiter Transportlogistik Österreich, Fa. Egger), Rainer Brandauer (Leiter Logistik Gruppe, Fa. Egger), DI Bettina Urbanek, VCÖ, Ing. Wolfram Gehri, Regionalmanager Tirol ÖBB-Postbus GmbH, LHStv Anton Steixner. Eine aktuelle VCÖ-Studie zeigt, dass auch die Tirolerinnen und Tiroler zunehmend klimafreundlicher mobil sind. In den kommenden Jahren verliert das Auto an Bedeutung, es wird mehr mit Bahn, Bus und dem Fahrrad gefahren. Mehr dazu...
Foto: Land Tirol / Mück

Verkehr  Umwelt  Tirol  Spanplattenwerk  Egger  VCÖ  Mobilitätspreis