Seit über 100 Jahren liefert das Wasserkraftwerk Einöden an der östlichen Gemeindegrenze von Wörgl Strom. Die Tage des historischen Kraftwerkes, das von den Zementindustrie-Pionieren Egger-Lüthi 1902/03 zur Versorgung der Zementfabriken in Bruckhäusl errichtet wurde, sind allerdings gezählt. Am 19. September 2008 besuchten Mitglieder des LA21-Arbeitskreises Bruckhäusl aktiv sowie des Vorstandes des Heimatmuseumsvereins Wörgl das Kleinkraftwerk unterhalb von Schloss Itter. Mehr dazu...

Wörgl  Bruckhäusl  Bürgerinitiative  LA21  Museum  Energie  Strom  Bruckhäusl-aktiv  Kraftwerk  E-Werk  Egger-Lüthi