Bildung bedeutet für die Lehrpersonen des Bundesrealgymnasiums Wörgl nicht nur Wissensvermittlung, sondern auch Herzensbildung. So startete auf Initiative der Personalvertretung vor zwei Jahren das BURMA-Sozialprojekt, für das bei der Schulschlussfeier am 6. Juli von Mag. Verena Rossmann weitere 4.000 Euro an die Haller Krankenschwester Getraud Tusch vom Verein "Helfen ohne Grenzen" übergeben werden konnten. Das Spendengeld wurde durch zahlreiche Aktivitäten an der Schule erwirtschaftet. "Das BRG Wörgl übernimmt die Patenschaft für eine Schule. 75 Flüchtlingskinder erhalten dadurch Unterricht und eine warme Mahlzeit täglich", freut sich Mag. Verena Rossmann (links).
Mehr dazu...

Wörgl  Schulen  Hilfsprojekt