Im Zuge des Neubaues der Umfahrung Bruckhäusl sind derzeit Umleitungen für den Verkehr ins Brixental eingerichtet, die zur Mehrbelastung der Siedlungsgebiete führen. Da die Brücke über die Westbahn neu gebaut werden muss, ist die Verbindung der Landesstraße ins Brixental für die nächsten eineinhalb Jahre unterbrochen. Wie Bauleiter Heinz Hausberger mitteilt, wird die Umleitungsstrecke ab September bereits über die neue Achbrücke beim Luech geleitet, da die bestehende Spangenbrücke als Querverbindung der Brixentaler und Loferer Straße angehoben wird. Die Umleitung ist derzeit sehr provisorisch markiert, weshalb vor allem ortsunkundige Autofahrer verunsichert sind. Mehr dazu....

Wörgl  Straßenbau  Verkehr