Der Verein "Helfen ohne Grenzen" organisiert Hilfe für Bürgerkriegsflüchtlinge aus Burma. Am 19. August 2006 wurde auf Initiative von Gertraud Tusch (im Bild rechts) "Helfen ohne Grenzen Österreich" mit Sitz in Oberperfuss/Tirol gegründet. Der österreichische Verein ist der Ableger von "Helfen ohne Grenzen Südtirol" und betreibt wie dieser medizinische und Schul-Projekte für die Bürgerkriegsflüchtlinge verschiedener Minderheiten aus Burma entlang der burmesisch/ thailändischen Grenze. Auch Helfen ohne Grenzen Österreich hat sich verpflichtet, 100% der erhaltenen Spenden in die Projekte einfließen zu lassen; die anfallenden Verwaltungsspesen werden durch getrennte Einnahmequellen gedeckt. Helfen ohne Grenzen betreibt unter anderem Schulen für 4000 Flüchtlingskinder, einen mobilen medizinischen Dienst, eine Prothesenwerkstatt für Minenopfer, Waisenhäuser, Schülerheime und Ausbildungsprojekte. Die Burma-Flüchtlingshilfe wird auch aktiv vom Bundesrealgymnasium Wörgl unterstützt. Mehr dazu...
Foto: Helfen ohne Grenzen Österreich

Tirol  Soziales  Verein