Mit einem klaren Nein zur Müllverbrennung im Luft-Sanierungsgebiet Unterinntal protestierten am Freitag, 17. Februar 2006 in Wörgl Menschen aus Radfeld, Kundl, Angerberg, Wörgl, Kirchbichl, Bad Häring, Langkampfen und Kufstein. Die Grüne Regionalsprecherin Elisabeth Lederwasch hatte zur Pressekonferenz Frauen und Mütter eingeladen, die vor den Kameras dann auch selbst ihrem „rger über die Pläne des Landes, im Raum Kundl, Radfeld, Wörgl eine Müllverbrennungsanlage zu errichten, Luft machten. "Heuer wurden die Feinstaubmesswerte bereits an 28 Tagen überschritten", leitete Elisabeth Lederwasch ihr Statement ein, das mit einer eindeutigen Botschaft ans Land endete: "Kein Müllofen im Luft-Sanierungsgebiet!"
Lesen Sie mehr...


Bildergalerie

Wörgl  Müllverbrennung  Protest  TirolerUnterland  Grüne