Die Wörgler Kinderfreunde spendierten heuer den Erlös des Stadtfestes für das "CF-TEAM". Der Selbsthilfegruppe gehören Eltern mit Kindern an, die unter Cystischer Fibrose, auch bekannt als Mukoviszidose, leiden. Atemsystem und Verdauung der Kinder sind durch die krankheitsbedingte Eindickung des Schleimes besonders betroffen. Um diesen Familien das Leben durch Erfahrungsaustausch, aber auch durch finanzielle Unterstützung zu erleichtern, wurde der Verein CF-TEAM - wobei TEAM für "Tiroler Eltern-Arbeit Mukoviszidose" steht - ins Leben gerufen. Am Mittwoch, 11. Oktober, übergaben Kinderfreunde-Obfrau Jasmin Rentenberger (rechts) und Michaela Fabiankovits, Kassierstellvertreterin der Kinderfreunde Wörgl, 400 Euro an Maria Theresia Kiederer, Obfrau des CF-TEAMs aus Westendorf (Mitte). Das Geld wird für den Ankauf von Zusatznahrung und Therapiebändern zur Unterstützung der Atmung verwendet.

Wörgl  Soziales  Stadtfest  Kinderfreunde  Meldung