Mit 17 : 4 wurde der Dringlichkeitsantrag der Grünen und des Unabhängigen Forum Wörgl vom Wörgler Gemeinderat am 16. Februar abgeschmettert, der ein Lkw-Fahrverbot ausgenommen Berechtigte auf der Zufahrt zur Deponie Riederberg fordert. UFW-Gemeinderat Emil Dander (rechts im Bild) und Grün-Gemeinderat Alexander Atzl (links) verlangten diese Maßnahme erstmals im Oktober 2005 und wollten damit die unkontrollierte Müll-Zulieferung aus anderen Bundesländern einbremsen. Bei der Gemeinderatsitzung wurden weitere brisante Details über den Zustand der Deponie öffentlich bekannt: Das Sickerwasser staut sich, fließt nicht mehr richtig ab. Die Deponiebetreiber wollen nun eine Direkteinleitung in die Verbandskläranlage in Kirchbichl. Mehr dazu...

Gemeinderat  Wörgl  Grüne  DeponieRiederberg  Sickerwasser  UFW