Derzeit laufen die Pflasterungsarbeiten zur Sanierung des Kirchhofes in Wörgl. Die Neugestaltung wurde in Zusammenarbeit des LA21-Arbeitskreises Grün ins Zentrum - Zentrum im Grünen im Projekt "Lebensnetz" mit der Stadtgemeinde und Pfarre unter der Leitung von DI Bettina Müller erarbeitet. Ziel ist eine bessere Nutzung des Hofes, um einen schöneren Rahmen fürs miteinander Feiern nach kirchlichen Festen zu schaffen. Im Zuge der Arbeiten werden auch die desolate Friedhofsmauer saniert, das Kriegerdenkmal neu positioniert und behindertengerechte Zugänge geschaffen. Bei der Planung wurden die Bedürfnisse der Vereine, wie zum Beispiel fürs Aufstellen der Weihnachtskrippe, berücksichtigt.

Wörgl  Bauprojekt  Politik  Lokale  Agenda  21