Inszeniertes Gruseln lockte am Dienstag, 5. Dezember 2006, hunderte Besucher ins Wörgler Sportzentrum. Der Fußballverein organisierte zum zweiten Mal ein Perchtentreffen, zu dem sich heuer sieben Perchten-Gruppen angemeldet hatten. Den Auftakt tamperte die "Gegsi"-Pass aus Kirchbichl, danach folgte die "Widderkopf-Pass" (Foto). Das teuflische Treiben geht in Wörgl übrigens auch am 6. Dezember weiter - etwa von 15 bis 21 Uhr am Gradlparkplatz. Um 16.30 Uhr zieht der Nikolaus vom Bahnhofsplatz zum Gradlanger. Weitere Bilder vom Perchtentreff am Sportplatz sehen Sie hier...

Wörgl  Brauchtum  Kultur  Jugend  Perchtenlauf