Eine Verjüngungskur erlebt dank eines rührigen Vereins derzeit die Wörgler Sprungschanzenanlage. Am Sonntag, 26. Februar, organisiert der SC Lattella Wörgl Team-Jump die Tiroler Nachwuchs-Meisterschaften im Spezialsprunglauf und in der nordischen Kombination. Skispringen hat in Wörgl lange Tradition - die erste Schanze am Fuß des Hennersberges wurde 1932 mit Wörgler Freigeld gebaut. Da die später erweiterte Anlage nicht mehr den heutigen Erfordernissen entspricht, ergriffen Kurt Walter und Dr. Andreas Taxacher vom SC Lattella Wörgl die Intiative und erarbeiteten gemeinsam mit Partnergemeinden in Bayern ein EU-gefördertes Projekt zur Adaptierung der Schanzenanlage. Zu den Gesamtkosten von 300.000 Euro für die erste Baustufe steuert die Gemeinde Wörgl 81.000 Euro bei. Der Gemeinderat gab dazu am 16. Februar einstimmig grünes Licht. Lesen Sie mehr...

Bericht von der Tiroler Meisterschaft am Sonntag, 26. Februar 2006: Klicken Sie hier...

Gemeinderat  Wörgl  Sprungschanze  Neubau