Die Gestankbelastung durch die Deponie Riederberg hat in den vergangenen Wochen ein neues Rekordausmaß erreicht. Der Gestank-Terror betrifft mittlerweile nicht mehr nur Bruckhäusl, sondern längst auch die Stadt Wörgl im Stadtzentrum und die Nachbargemeinde Kirchbichl. Beschwerden der Anrainer ans Land Tirol brachten keine Besserung, wurden über Wochen nicht einmal beantwortet. Unbeantwortet blieb auch eine Anfrage nach dem Umweltinformationsgesetz betreffend die Deponiekontrolle. Die unzumutbaren Zustände veranlassten die Bürgerinitiative, neuerlich beim Volksanwalt vorzusprechen und im Landhaus Akteneinsicht zu fordern, die allerdings verwehrt wurde. Mehr dazu...
Die Bürgerinitiative Bruckhäusl aktiv zählt derzeit rund 500 Mitglieder und bittet um weitere Unterstützung aus jenen Gebieten, die außerhalb des Dorfes unter der Geruchsbelästigung leiden: Beitrittserklärung zur Bürgerinitiative Bruckhäusl aktiv - hier anklicken.

Wörgl  Bruckhäusl  Umwelt  Politik  Riederberg  Mülldeponie  Land