Im Zuge des Budget-Gemeinderates am 21. Dezember 2006 stand auch eine Anpasssung der Gebühren für Wasser, Kanal und Müll auf der Tagesordnung. Während die Erhöhung des Wasserzinses von 1,0274 auf 1,0460 Euro pro Kubikmeter sowie der Kanalgebühr von 1,4323 auf 1,4982 Euro pro Kubikmeter ab 1. April 2007 in Kraft tritt, ändert sich die Müllgebührenordnung bereits am 1. Jänner 2007. Gravierendste „nderung: Künftig kann der Sperrmüll in Wörgl nicht mehr gratis beim Recyclinghof entsorgt werden - pro Kilogramm sind 28 Cent plus 10 Prozent Mehrwertsteuer (31 Cent pro Kilogramm) zu bezahlen. Der Recyclinghof hat dieses Jahr nur mehr am Freitag, 29. Dezember 2006 von 7 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr dazu...

Gemeinderat forderte bessere Deponie-Kontrolle - mehr dazu...

Gemeinderat  Wörgl  Müll  Umwelt  Stadtwerke