"Der lang erwartete Kälteeinbruch machte letzte Woche erstmals den umfangreichen Einsatz von Schneekanonen möglich, prompt wurde in Tirol der höchste Strom-Verbrauch seit Beginn der Messungen festgestellt. Das zeigt uns ganz klar: Tirols Wintertourismus ist auf ausreichende Stromversorgung angewiesen!“, teilte am 29. Jänner 2007 der für Energie und Wirtschaft zuständige Landesrat Hannes Bodner mit. Bodner plädiert für den Ausbau der Wasserkraft, hält aber Kraftwerke allein für zu wenig: "Wir müssen auch versuchen, den Verbrauch zu senken und alternative Energiequellen fördern. Obwohl das Investitions-Volumen derzeit explodiert, fördert das Land Tirol nach wie vor die Errichtung von Solaranlagen, Wärmepumpen und thermische Gebäude-Sanierung mit hohen Zuschüssen, unsere laufende Aktion `Tirol A++´ gibt rasch wirkende, einfache Tipps zur Senkung des Strom- und Energieverbrauchs im Haushalt." Am 31. Jänner 2007 machte Energie Tirol mit der Aktion Tirol A++ in Kufstein Station - hier im Bild Herbert Marschitz, Stadtrat Hannes Mader, LR Hannes Bodner, DI Bruno Oberhuber. Die Presseaussendung des Landes dazu lesen Sie hier...

Wirtschaft  Umwelt  Tirol  Landespressedienst  Energie