Kaum zu glauben - aber wahr: Radfeld liegt laut Verordnung des Bundes nicht im Luftsanierungsgebiet Unterinntal. Eine Erklärung dafür hat das Ministerium in Wien offensichtlich auch nicht, denn die verlangte Norbert Wolf aus Radfeld bereits im August 2004 von Bundesminister Pröll. "45 Tiroler Gemeinden zwischen Kufstein und Imst liegen im Sanierungsgebiet - aber Radfeld nicht!", ärgert sich der engagierte Umweltschützer, der im November 2005 wieder in Wien urgierte. Bis jetzt erfolglos. Wie diese Aufnahme vom 13. Jänner 2006 zur Mittagszeit zeigt, wölbt sich die braune Dunstglocke übers gesamte Inntal - hier im Vordergrund Wörgl mit Blickrichtung Radfeld. DieLuftgütemessung durch das Land Tirol zeigte auch heute wieder, dass die Grenzwerte für die Feinstaubbelastung überschritten wurden.