Unter dem bereits für 2005 gewählten Motto “Eltern haften für ihre Kinder” führt der Verein „Freunde zeitgenössischer Kunst, Kramsach - Tirol“ sein Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm auch heuer weiter. Drei außergewöhnliche Künstler/innen präsentieren am Samstag, 18. März 2006 um 17 Uhr im Kunstforum Troadkastn in Kramsach ihr spartenübergreifendes Gemeinschaftsprojekt. Die 17jährige Autistin Barbara Villscheider, die sich ihrer Umwelt nur dank der gestützten Kommunikation mitteilen kann, wird ihre Gedichte präsentieren. Die Akkordeonistin Lisa Schamberger hat einen Großteil ihrer Gedichte mit einer Phantasiesprache vertont und verleiht ihnen damit Stimme und Klang. Robert Engl, der Südtiroler Maler und Objektkünstler hat für dieses Gesamtkunstwerk aus Worten und Musik eine mehrteilige, möbelartige Rauminstallation geschaffen, die in Kramsach erstmals präsentiert wird.
Der Kramsacher Bildhauer Alois Schild stellt derzeit in Bordeaux/Frankreich aus. Weitere Infos hier...

Ausstellung  Kramsach  Troadkastn