Die Befürworter und Betreiber des Tirol Tower-Projektes führen seit Monaten einen Werbefeldzug vom Kino-Werbespot bis zum eigenen Internet-Auftritt durch. E-Mails kursieren in der Stadt, die zur digitalen Unterstützung des Projektes auf http://www.forum-tyroltower.at/ aufrufen. Wer dagegen ist, findet auf dieser Plattform allerdings keine Möglichkeit, sich einzutragen. Zu den Kritikern des Projektes zählt der Wörgler Architekt Markus Moritz, der "geistige Vater" des Kreisverkehr-Ost-Konzeptes, dem gewünschten Standort des geplanten Mega-Projektes. Moritz, der von Anfang an auch an eine Verwertung der Flächen rund um die neue Verkehrs-Drehscheibe dachte, kritisiert vor allem die von den Betreibern vorgesehenen Inhalte der Bauwerke als nicht strukturverträglich und unattraktiv, da der regionale Mehrwert nicht in ausreichendem Maß gegeben sei. Sein Gegenkonzept zu Flagshipstore und Outlet-Center heißt "Euro Focus". Mehr dazu...

Wörgl  Tirol  Stadtentwicklung  Tower  Euro  Focus  Markus  Moritz