Mit Ödön von Horvaths „Geschichten aus dem Wiener Wald“ steht bei den Rattenberger Schlossbergspielen heuer ein Klassiker des österreichischen Volkstheaters auf dem Programm. Am 29. Juni feiert das Stück Premiere. Nach fünf Monaten Vorbereitungszeit und fast 70 Probenterminen fiebert das Ensemble der Rattenberger Schlossbergspiele der Premiere entgegen. 41 Spielerinnen und Spieler umfasst das Ensemble heuer wieder, eine Herausforderung für Regisseur Manfred Schild, der erstmals eine Freilichtaufführung dieser Größenordung inszeniert. „Die Vorbereitungen sind beinahe abgeschlossen, wir freuen uns, daß es jetzt bald losgeht“, so Obfrau Claudia Lugger. Mehr dazu...
Text und Bild: Albin Ritsch

Theater  Rattenberg  Schlossbergspiele  Kultur