"Bei der Vergabe des Notarztdienstes durch die Stadt Wörgl sind Fehler passiert. Emil Dander hat mit seiner Kritik an den Aussagen Arno Ablers völlig Recht", kommentiert Wörgls Gesundheitsreferentin Vizebgm. Hedi Wechner die Stellungnahme des Stadtchefs in der Tiroler Tageszeitung vom 24. März. Bgm. Arno Abler rechtfertigte neuerlich nach der Kritik von UFW-Fraktionsführer Emil Dander die Vergabe des Notarztdienstes ans Rote Kreuz, obwohl der Gemeinderat dem Stadtrat ausdrücklich keine Erlaubnis erteilte, den Vertrag zu unterfertigen. (Siehe auch Meldung vom 16. März). Das Rettungswesen wird den Wörgler Gemeinderat auch bei der nächsten Sitzung am 30. März ab 18 Uhr im Sparkassensaal beschäftigen: Auf der Tagesordnung steht die Beschlussfassung über die Kündigung des Rettungsvertrages.

Die gesamte Tagesordnung der Gemeinderatsitzung finden Sie hier...

Gemeinderat  Wörgl  Rettungswesen