Mehr als zwei Millionen Lkw wälzen sich bereits auf dem Alpen-Transitkorridor über den Brenner durch unser Land. Seit 2002 verdoppelten sich die schweren Atemwegserkrankungen von Kindern im Inntal. Transitforum-Obmann Fritz Gurgiser sieht im Konflikt um die Lösung der seit mehr als 20 Jahren anstehenden Transitproblematik am Brenner eine neue Dimension: "Statt mit der EU um Transit- und damit Gesundheitsbelastungsreduktionen zu kämpfen, betteln die Tunnelfürsten der Region rund um den Brenner, allen voran Herwig van Staa und Luis Durnwalder, um EU-Silberlinge für ein Projekt, welches diese Reduktion nicht zum Ziel hat. Die Brennerregion von Rosenheim bis Verona kann sich als ausgewiesenes größtes N0x-Sanierungsgebiet des Binnenmarktes kein Agieren von Finanzjongleuren und Gamblern leisten."
Sanierungsgebiet entlang der Transitstrecke > hier anklicken.
Stellungnahme des Transitforums > hier anklicken.

Verkehr  Tirol  Transit  Politik  Transitforum  Autobahn  Brennerbasistunnel