Bei der Schulschlussfeier des Bundesrealgymnasiums Wörgl am 5. Juli 2007 spendeten die Eltern einen Sonderapplaus für die SchülerInnen, die im Laufe des Schuljahres mit unterschiedlichen Aktivitäten soziales Engagement zeigten und Geld für ein Hilfsprojekt für burmesische Flüchtlingskinder in Thailand sammelten. Die beiden Lehrerinnen Mag. Verena Rossmann (links) und Mag. Elisabeth Tusch, die vor drei Jahren den Kontakt zu den Helferinnen herstellten, bedankten sich im Namen des Vereins "Helfen ohne Grenzen" für den großartigen Spendenbetrag von 7.700 Euro! Unter den Schüleraktionen war u.a. das selbst organisierte Punkrock-Konzert "Pogern für Burma" sowie die Gestaltung eines Kalenders. Mit dem Rekord-Spendenerlös, der das Vorjahresergebnis um 3.700 Euro übertraf, unterstützt das BRG Wörgl eine Schule in Mae Sot.

Wörgl  BRG  Soziales  Schule  Jugend  Burma