Herzschlagfinale im Wörgler Gemeinderat: Am Donnerstag, 30. März, fiel nach langer, sehr sachlich geführter Diskussion die Entscheidung über die im Vorfeld bereits heiß umkämpfte Kündigung des Rot-Kreuz-Rettungsvertrages. Mit 11 zu 10 Stimmen sprachen sich SPÖ, UFW, Grüne und FWL für die Kündigung der bestehenden Vereinbarung mit dem Roten Kreuz und in der Folge für eine Neuausschreibung des Rettungsdienstes aus. Emil Dander vom Unabhängigen Forum sieht darin ebenso wie FWL-GR Mario Wiechenthaler und Ekkehard Wieser (Foto von links) eine Initialzündung für ein Miteinander der Rettungsorgansiationen im Bezirk. Mehr dazu.

Gemeinderat  Wörgl  Rettungsdienst