Erfreut über die aktuelle Entwicklung betreffend Inntalradweg zwischen Angath und Wörgl zeigt sich SPÖ-Tourismussprecher LA Josef Auer, der sich seit Monaten für eine Wiederöffnung des gesperrten Streckenabschnittes einsetzt. Der Weg wurde wegen Steinschlags 2006 gesperrt. Einer für die Sanierung erforderlichen Haftungsübernahme stimmte die Gemeinde Angath erst vor kurzem zu. Auer, der sich gemeinsam mit dem SPÖ-Ortsvorsitzendem GV Bruno Mayrhofer (links im Bild) für die Sanierung des Radweg-Abschnittes einsetzte: "Die Gemeinde wird nun doch den nötigen Vertrag über die Haftungsübernahme abschließen. Mit den Arbeiten wird in wenigen Wochen begonnen. Die Maßnahmen werden ca. € 93.000.- kosten. Das Land wird € 70.000.-, den Rest der TVB, die Stadt Wörgl und die Gemeine Angath übernehmen."
Foto: Josef Auer Medieninformation

Wörgl  SPÖ  Angath  Radfahren  Auer  Radweg  Inntalradweg