Nachdem schon heuer im Frühjahr Aufregung um die Bäume des Wörgler Waldfriedhofes herrschte, braust nun seit einigen Wochen ein "herbstlicher Entrüstungssturm" Wörgls Friedhofsverwaltung und dem Friedhofsreferenten STR Michael Pfeffer ins Gesicht: Hatte man sich im Frühjahr über den Kahlschlag aufgeregt, so sorgen jetzt die neu gepflanzten Bäume für Unmut. Die Kritik reicht von unpassender Platzwahl bis zur Baumart, da das Laub vermehrten Reinigungsaufwand für die Grabbetreuung bedeutet. Was also tun? Darüber diskutierte heute, am 30. Oktober 2007 auch der Wörgler Stadtrat. "Der komplette Gemeinderat hat sich für dieses Konzept mit dem Mischwald entschieden. Und dabei bleibt es jetzt auch. Nur in Härtefällen werden Bäume noch umgepflanzt", teilt STR Pfeffer mit.
Mehr dazu...

Wörgl  Stadt  Waldfriedhof  Bäume