Können Sie mit der Energie von 10 Teelichtern im Winter ohne zusätzliche Heizung ein behagliches Wohnklima in Ihrem Haus schaffen? Wer auf diese Frage mit Ja antworten kann, ist in der glücklichen Lage, in einem Passivhaus zu wohnen. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, war am 31. Jänner 2008 Thema eines interessanten Informationsabends mit Helmut Krapmeier, zu dem die Grüne Bildungswerkstatt Tirol und die Wörgler Grünen in Kooperation mit dem Tagungshaus geladen hatten. Fazit: Passivhäuser bieten hohen Wohnkomfort bei niedrigsten Energiekosten und leisten einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Mehr dazu...

Wörgl  Grüne  Tagungshaus  Energie  Passivhaus  GrüneBildungswerkstatt