Großalarm wurde am Samstag, 23. Februar 2008 in der Wildschönau nach dem Absturz eines Kleinbusses in ein Bachbett ausgelöst. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug in der Nähe der Schönangeralm/Wildschönau von der Straße ab und stürzte ca. 6 Meter tief in ein Bachbett. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach im Wasser zu liegen. Um 15:56 wurden die Feuerwehren Auffach, Niederau und Wörgl sowie die Einsatzkräfte des Samariterbundes und zwei Notarzthubschrauber durch die ILL alarmiert. Im abgestürtzen Kleinbus Fahrzeug befanden sich vier verletzte Personen. Die Bergung der Verletzten erfolgte durch das Fenster des Fahrzeuges. Eine der Personen war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mittel Bergegeräte befreit werden. Zwei Verletzte wurden durch Notarzthubschrauber in die Krankenhäuser Innsbruck und Kufstein gebracht. Die beiden anderen Verletzten wurden von Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus Kufstein transportiert.
Fotos und Text: Willi Maier

Feuerwehr  Rettungsdienst  Wildschönau  Samariterbund  Unfall