Landeshauptmann Herwig van Staa eröffnete am 9. April 2008 im Haus der Gemeinsamen Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Brüssel die Ausstellung des Tiroler Bildhauers Hubert Flörl „Skulpturen zum Leben“, bei der Flörl 13 Arbeiten zeigt. Unter den rund 120 Besuchern waren der Abgeordnete zum Europäischen Parlament Richard Seeber, Ratsdirektor Rupprechter, Leiter der Tiroler Vertretung Bidner und Dr. Franz Xaver Brandmayr, Rektor des Päpstlichen Instituts „Collegio Teutonico di Santa Maria dell´Anima“ in Rom, der in seiner Laudatio den Werdegang des Künstlers sowie die Werke vorstellte. Für Flörl, der seine Werke u.a. in New Orleans, Prag, Rom, Düsseldorf, Hamburg und bei zahlreichen Ausstellungen in Österreich präsentierte, stellt die Ausstellung in Brüssel eine ausgezeichnete Verbindung zwischen „heimischem Rahmen“ und internationalem Publikum dar. Die Ausstellung ist noch bis zum 22. April 2008 zwischen 9 – 17 Uhr in der gemeinsamen Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, rue de Pascale 45-47 in Brüssel, zu sehen.
Text: Mag. Markus Giesinger, Foto: Tirol Büro

Nach einigen turbulenten Jahren zieht ab 18. April 2008 die Wörgler Malerin Karin Bode aus Wörgl zur künstlerischen Bilanz - mehr dazu...
"Lebensspuren" lautet das Motto der Ausstellung von Bildern der Wörgler Malerin Ingrig Melcher bei der l´itterale von 18. bis 20. April 2008 - mehr dazu...

bildende  Kunst  Tirol  Itter  Brüssel  Fulpmes  Flörl  Bode  Melcher