Ein überdimensionaler Riesenfußball soll während der EURO 2008 täglich von jungen Fußballfans durch die Wörgler Bahnhofstraße zum Postareal gerollt werden, wo von 7. bis zum 29. Juni 2008 Fans im Public-Viewing-Zirkuszelt die Spiele in Stadionatmosphäre auf einer 21 Quadratmeter großen Großbildleinwand sehen können. Public-Viewing-Organisator Luggi Ascher - hier im Bild mit den beiden Stadionsprechern Harald Hotter und Andreas Madersbacher sowie Ferdinand Rohrmoser (vorne) - will mit angrenzender Gastro- und Flaniermeile sowie einem abwechslungsreichen Kulturprogramm die EURO 08 zu einem Fußballfest für ganz Wörgl machen. Vorher wird sich aber noch der Gemeinderat bei seiner nächsten Sitzung am 15. Mai 2008 mit der Subventionierung des Fußballspektakels befassen. Weitere Themen der Sitzung sehen Sie hier...
Foto: Hans Rossmann

Gemeinderat  Wörgl  Politik  Fußball  PublicViewing  EURO2008