„Der Name der Rose“, die spannende mittelalterliche Kriminalstory nach Umberto Ecos weltbekanntem Roman, steht heuer bei den Schlossbergspielen Rattenberg am Programm. Eine der aufwendigsten Produktionen in der Geschichte der Rattenberger Bühne. Dienstag präsentierten Schlossberg-Obfrau Claudia Lugger und Regisseur Pepi Pittl das Stück der Presse.

Text und Fotos von Albin Ritsch. Mehr dazu...

Theater  Rattenberg  Schlossbergspiele