Gaststubenbühne Wörgl - Premiere "Die Firma dankt!" am 6.4.2019 im Astnersaal. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Was der Casino-Kapitalismus mit den Menschen macht

So absurd die Handlung der bitterbösen Satire „Die Firma dankt“ anmuten mag – wer Wirtschaftsnachrichten verfolgt, wird viel Reales im Theaterstück von Lutz Hübner entdecken, das die Gaststubenbühne Wörgl in der Regie von Thomas Kraft noch bis 4. Mai 2019 auf die Bühne im Astnersaal bringt. Am 6. April fand die umjubelte Premiere vor einer …

Das Ensemble der bissigen Satire „Die Firma dankt!“ mit Regisseur Thomas Kraft. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl: „Die Firma dankt!“

Da prallen zwei Welten aufeinander – die leistungsorientierte Unternehmenskultur der Aufbau-Generation   mit der spekulationsgetriebenen Heuschrecken-Mentalität des profitmaximierenden Turbokapitalismus in der „New Economy“. Die Gaststubenbühne Wörgl spielt ab 6. April 2019 im Astnersaal die bissige Satire über die moderne Arbeitswelt  „Die Firma dankt!“ von Lutz Hübner und Co-Autorin Sarah Nemitz, Regie führt Thomas Kraft.

„Eine Internetfirma schluckt …

Jürgen Chmela-Heiss und Stefan Peschta bieten ihren satirischen Jahresrückblick heuer als "Spieleabend" insgesamt an vier Terminen an. Foto: Wechselberger
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Vier Termine fürs Kabarett Lost in Wörgl IV

Bereits zum vierten Mal veranstalten die beiden Niederösterreicher Stefan Peschta und Jürgen Chmela-Heiss ihren kabarettistischen Jahresrückblick „Lost in Wörgl“, den sie 2019 in den Fasching gelegt haben und der sie auch heuer wieder in die ZONE.Kultur.Leben.Wörgl und neuerdings am Unsinnigen Donnerstag ins Tagungshaus und am Faschingsdienstag in den Astnersaal führen wird.

Die Premiere des satirischen Schlagabtausches …

"Floh im Ohr" Derniere Gaststubenbühne Wörgl 30.11.2018. Foto: Veronika Spielbichler
divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Mehr als nur ein Floh im Ohr

„Geflippt, gerockt, gefeiert!“ – so lautet die Bilanz von Regisseur Helmuth A. Häusler nach der ausverkauften Derniere des Lustspiels „Floh im Ohr“ von Georges Feydeau, das die Gaststubenbühne zur Feier des 30-Jahr-Jubiläums im November 2018 auf die große, doppelstöckige Bühne im Astnersaal gebracht hat. Mit großem Ensemble, das 16 DarstellerInnen umfasste, und vollem Erfolg!

Richtig draufdrücken …

Premiere "Floh im Ohr" bei der Gaststubenbühne Wörgl am 31.10.2018. Foto: Veronika Spielbichler
Kultur / Nachrichten / Wörgl

Geglückte Premiere für „Floh im Ohr“

Also diesen Floh lässt man sich gern ins Ohr setzen: Am 31. Oktober 2018 bescherte die Gaststubenbühne Wörgl zum 30jährigen Bühnenjubiläum dem Premieren-Publikum im Astnersaal einen höchst vergnüglichen Theaterabend mit Helmuth A. Häuslers Inszenierung der französischen Gesellschaftskomödie „Floh im Ohr“ von Georges Feydeau.

Die wahren Abenteuer sind im Kopf – Andre Hellers Bonmot trifft bei diesem …

Probenfoto "Ein Floh im Ohr" - Gaststubenbühne Wörgl, Oktober 2018. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Turbulente Komödie hat Premiere: „Ein Floh im Ohr“

Zum 30-Jahr-Jubiläum bringt die Gaststubenbühne Wörgl im Herbst die Komödie „Ein Floh im Ohr“ von Georges Feydeaus unter der Regie von Helmuth A. Häusler auf die Bühne im Astnersaal. Premiere ist am Mittwoch, 31. Oktober 2018, gespielt wird bis 30. November – der Kartenvorverkauf läuft.

Zum Stück: Madame Raymonde Chandebise stellt ihren Mann auf die Probe. …

Regisseur Helmuth A. Häusler (links) und GSBW-Obmann Stuart Kugler. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl spielt „Ein Floh im Ohr“

Zum 30jährigen Bühnenjubiläum der Gaststubenbühne Wörgl darf im Herbst 2018 im Wörgler Astnersaal herzlich gelacht werden:  In der Regie von Helmuth A. Häusler wird die turbulente  Gesellschafts-Kömödie „Ein Floh im Ohr“ aus der Feder des französischen Dramatikers Georges Feydeau (1862-1921) auf die diesmal außergewöhnliche Bühne gebracht.

Das Lustspiel „Ein Floh im Ohr“ ist eine meisterhafte Tür-auf-Tür-zu-Verwechslungskomödie. …

Lost in Wörgl III am 26.5.2018 in der Kulturzone Wörgl. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Lost in Wörgl III: Amüsantes und Skurriles

Eine „märchenhafte Reise“ kündigten Stefan Peschta und Jürgen Chmela-Heiss von der Gaststubenbühne Wörgl für die dritte Auflage des kabarettistischen Jahresrückblickes „Lost in Wörgl“ an, bei der die beiden „zuagroasten Wörgler“ aus Niederösterreich an der Technik vom „grantelnden Hausmeister“ Dominic Kainzner unterstützt werden. Die BesucherInnen der beiden Vorstellungen in der Kulturzone erlebten vergnügliches Lachmuskel-Training, das noch …

Premiere "Für Frieden und Freiheit" der Gaststubenbühne Wörgl am 2.5.2018. Foto: Veronika Spielbichler
divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Ausverkaufte Premiere: „Für Frieden und Freiheit“

Vor ausverkauften Rängen im Astnersaal feierte die Gaststubenbühne Wörgl am 20. Mai 2018 die Premiere der Polit-Satire „Für Frieden und Freiheit“ aus der Feder des bayrischen Kabarettisten Sigi Zimmerschied in der Fassung der Wörgler Regisseurin Dr. Anna Etzelstorfer, die das 35 Jahre alte Stück ins Wörgl heute transferiert hat. Im Vier-Personen-Stück agieren Priska Mey und …

Gaststubenbühne Wörgl spielt "Für Frieden und Freiheit" von Sigi Zimmerschied von 20.5.-9.6.2018. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl spielt Polit-Satire „Für Frieden und Freiheit“

Zum Jubiläum bringt die Gaststubenbühne Wörgl im Frühjahr jenes Stück auf die Bühne im Astnersaal, das 1987 zur Vereinsgründung im darauffolgenden Jahr geführt hat: Die bissige Polit-Satire „Für Frieden und Freiheit“ vom bayerischen Kabarettisten Sigi Zimmerschied, Regie führt dabei Anna Etzelstorfer. Premiere ist am 20. Mai 2018, weitere Aufführungen stehen bis 9. Juni 2018 am …