Gaststubenbühne Wörgl - Dinnerkrimi "Das letzte Lied" 2013. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl: Krimi-Story gesucht! 1000 Euro Preisgeld

Die Gaststubenbühne Wörgl startet wieder einen AutorInnenwettbewerb für ein Theater-Projekt im Frühjahr 2023: Sie ist auf der Suche nach einer Idee, die zu einem Krimi-Theaterstück entwickelt werden kann, umrahmt von einem mehrgängigen Menü für bis zu 80 Gäste – stattfinden soll das Ganze im historischen Astnersaal im Hotel Alte Post in Wörgl.

Bereits 2013 konnte man …

Gaststubenbühne Wörgl - Premiere "Der Herr Karl" am 29.4.2022 im Astnersaal. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Bühne frei für den Herrn Karl!

Wäre die köstliche Heurigenjausn nicht schon verspeist, könnte einem beim Auftritt des legendären „Herrn Karl“ so mancher Bissen im Hals stecken bleiben. Die Gaststubenbühne Wörgl lädt mit ihrer Frühjahrsproduktion im historischen Ambiente des Wörgler Astnersaals noch bis 25. Mai 2022 zum Heurigenabend und lässt dabei ein österreichisches Original der Nachkriegszeit auferstehen. Großartig besetzt – Jürgen …

Generalversammlung der Gaststubenbühne Wörgl am 31. März 2022 im Astnersaal. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl: Zwei Produktionen 2022

Die Corona-Pandemie nötigte auch die Gaststubenbühne Wörgl zwei Jahre lang zu einem Theaterbetrieb „auf Sparflamme“. Trotz aller Einschränkungen gingen  13 Aufführungen von Molières Klassiker „Der eingebildet Kranke“ über die große Bühne im historischen Astnersaal im Gasthof Alte Post. Auf diesen als Spielstätte setzt der Theaterverein jedenfalls auch weiterhin. Nachdem bei der Neuwahl der Vereinsvorstand einstimmig …

Gaststubenbühne Wörgl Premiere "Der eingebildet Kranke" am 24.10.2020. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl spielt „Der eingebildet Kranke“

Nach Corona-bedingten Absagen im Vorjahr wagt die Gaststubenbühne Wörgl diesen Herbst einen weiteren Anlauf und bringt die Komödie „Der eingebildet Kranke“ von Molière, inszeniert von Gerhard Salchner von 11. September bis 2. Oktober 2021 auf die Bühne im Wörgler Astnersaal im Hotel Alte Post. Opulente Kostüme, das spielfreudige Team  und die unterhaltsame Umsetzung des Theaterklassikers …

Allerhand Kreuzköpf - elf Tiroler Bühnen bringen das Stück nach Karl Schönherr bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs 2021 zur Uraufführung. Foto: Tiroler Volksschauspiele Telfs
Ankündigungen / divers / Kultur / Region / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl in Telfs: „Allerhand Kreuzköpf“

Ein spannendes Theaterprojekt unter Beteiligung von elf Tiroler Bühnen hat am Samstag, 31. Juli 2021 bei den Volksschauspielen in Telfs Premiere und Uraufführung – mit dabei sind SchauspielerInnen der Gaststubenbühne Wörgl. „Allerhand Kreuzköpf“ titelt das Stück über „Gschichten und Gstalten aus den Tiroler Alpen“, bearbeitet und dramatisiert von Franziska Rudolf nach Karl Schönherr.

Die Gemeinschaftsproduktion der …

Gaststubenbühne Wörgl Premiere "Der eingebildet Kranke" am 24.10.2020. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Unbeschwert Lachen in schwierigen Zeiten

Viel vorgenommen hat sich Regisseur Gerhard Salchner bei der heurigen Herbst-Produktion der Gaststubenbühne Wörgl und bringt im Astnersaal mit dem Komödien-Klassiker „Der eingebildet Kranke“ von Molière einen höchst vergnüglichen Theaterabend auf die Bühne. Ein spielfreudiges Ensemble  entführt mit rasantem Tempo in schillernden Kostümen in die Welt des 17. Jahrhunderts und erntete beim Premierenpublikum am 24. …

Aufwändige Kostüme und Masken gehören zur Inszenierung von „Der eingebildet Kranke“ bei der Gaststubenbühne Wörgl. Foto: Mathilde Egitz
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Hypochonder aus Leidenschaft

Opulente Kostüme machen die Herbstproduktion der Gaststubenbühne Wörgl heuer auch zu einem Fest für die Augen – Theaterbegeisterte dürfen sich ab 24. Oktober 2020 auf „Der eingebildet Kranke“ von Molière freuen, inszeniert von Gerhard Salchner. Es wird also wieder eine Komödie im  Astnersaal gespielt, der trotz seiner beachtlichen Sitzplatzkapazitäten in dieser Herbstsaison aufgrund der Covid19-Maßnahmen …

Die Gaststubenbühne Wörgl spielt im Herbst 2020 im Wörgler Astnersaal die Komödie "Der eingebildet Kranke". Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl geht neue Wege

Theaterbegeisterte dürfen sich ab 24. Oktober 2020 auf „Der eingebildet Kranke“ von Molière freuen, inszeniert von Gerhard Salchner für die Gaststubenbühne Wörgl. Es wird also wieder einmal eine Komödie im Wörgler Astnersaal gespielt, der trotz seiner beachtlichen Sitzplatzkapazitäten in dieser Herbstsaison nur noch rund halb so vielen Besucherinnen und Besuchern Platz bietet.

Im Stück selbst dreht …

Aufwändige Kostüme - bei der Anprobe im Astnersaal. Die Gaststubenbühne Wörgl spielt im Herbst 2020 Molières Komödien-Klassiker "Der eingebildet Kranke". Foto: Gaststubenbühne Wörgl
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Hypochonder aus Leidenschaft

Regisseur Gerhard Salchner hat schon vor dem Corona-Lockdown das wohl berühmteste Stück über Krank-Sein oder -Schein der Theatergeschichte für die kommende Herbstproduktion der Gaststubenbühne Wörgl gewählt: Le Malade imaginaire – „Der eingebildet Kranke“ von Komödienpapst Molière.

Für die Schauspieler gab es erst eine Leseprobe, doch das Team arbeitet bereits auf Hochtouren: Kostümbildnerin Kathrin Puchwald hat unterstützt …

Der wiedergewählte Vorstand der Gaststubenbühne Wörgl – v.l. Thomas Kraft, Sophia Etzelstorfer, Stuart Kugler, Anna Etzelstorfer, Susanne Vikoler und Birgit Hermann-Kraft. Foto: Veronika Spielbichler
divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl spielt 2020 Komödie

Mit dem Stück „Der eingebildet Kranke“ von Molière in der Übersetzung von Tankred Dorst inszeniert die Gaststubenbühne Wörgl im Herbst 2020 wieder einmal eine Komödie im Wörgler Astnersaal. Bei der Neuwahl wurde der bisherige Vereinsvorstand in seinen Funktionen bestätigt.

So alt wie Molières Lustspiel über einen alternden Hypochonder, das 1673 seine Uraufführung in Paris erlebte, ist …