Puls 4 –Beitrag zur Nordtangente: „Bist du deppert“

Den unglaublichen Vorgängen rund um die mittlerweile ja wieder aufgelöste Wörgler Infrastrukturgesellschaft WIG in Zusammenhang mit dem Bau der Nordtangente widmet der TV-Sender Puls4 einen Beitrag in der Reihe „Bist du deppert“. Den „Fall Wörgl“ rollt der Kabarettist Joesi Prokopez auf und bringt die Fakten aus dem WIG-Untersuchungsbericht auf den für Wörgl ziemlich schmerzhaften Punkt – denn statt der geplanten 12 Millionen Euro für die ganze Nordtangente kostete das Teilstück bis Wörgl Mitte schon 16,5 Millionen Euro – und sollte die Verbindungsstraße im Norden Wörgls je fertig werden, sind Kosten von 28 Millionen Euro veranschlagt. Das Wörgler Freigeld spielt in der bissigen Satire über Steuergeldverschwendung übrigens eine Nebenrolle – der Moderator weist auf das erfolgreiche Geldexperiment in den 1930er Jahren hin, das dann sogar noch bei der „Lösung“ des „Falles Wörgl“ in der Satire eine Rolle spielt – wenn auch eine andere wie damals.

Was den WIG-Untersuchungsbericht angeht, aus dem die Sendungsmacher ihre Informationen bezogen haben: Der ist seit Vorstellung im Wörgler Gemeinderat im Februar 2016 öffentlich einsehbar – auch online, zum Beispiel auf http://vero-online.info/wig-abschlussbericht-mit-brisanten-details/

Mit einer Presseaussendung reagierte Wörgls Gemeinderätin Nationalrätin Carmen Schimanek auf den Puls 4 Beitrag, den sie als „beschämend“ bezeichnet und darüber spekuliert, wer „auch immer diese Informationen weitergeleitet hat“ und feststellt, dass „in dem Bericht die Wörgler Grünen so quasi positiv genannt wurden“.  Klar – waren es doch die Wörgler Grünen, die auf den Untersuchungsausschuss drängten und wissen wollten, weshalb hier ein Laufmeter Straße 2.800 Euro und anderswo vergleichbar 900 Euro gekostet hat.

Und was eine „Weiterleitung“ angeht, die aufgrund der Veröffentlichung im Internet für Recherchen der Sendungsmacher nicht einmal notwendig war: Zur Weiterleitung des Untersuchungsausschussberichtes an die Staatsanwaltschaft hat sich der Gemeinderat nicht durchringen können.

Den Puls4-Beitrag gibt´s online auf http://www.puls4.com/bist-du-deppert/staffel-4/Videos/alle-faelle/Bist-Du-deppert.-Fall-Woergl