Premiere "Herbstrasen" von Theater unterLand in der Komma Blackbox am 21.3.2019. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Ergreifend und spannend: „Herbstrasen“

Theater, das unter die Haut geht, faszinierte am 21. März 2019 das Premieren-Publikum in der Komma Blackbox. Brigitte Einkemmer und Phillip Beck zogen mit großartigen Darsteller-Leistungen in der österreichischen Erstaufführung des Dramas „Herbstrasen“ von Eric Coble unter der einfühlsamen Regie von Irene Turin in der Theater unterLand-Produktion die Besucher in ihren Bann. Höhen und Tiefen …

Bei den Proben zu „Herbstrasen“: Brigitte Einkemmer und Phillip Beck. Foto: Ulf Ederer
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Theater unterLand spielt „Herbstrasen“

Was, wenn die Kinder ihre alte, zunehmend gebrechliche Mutter lieber betreut in einem Altersheim als allein zuhause sehen wollen und diese sich mit allen Mitteln  sträubt? Bis hin zur Drohung, die Wohnung lieber abzufackeln als sie zu verlassen. Da gehen die Emotionen hoch. Schon bei den Proben zum Stück „Herbstrasen“, das als österreichische Erstaufführung vom …

Das Ensemble der bissigen Satire „Die Firma dankt!“ mit Regisseur Thomas Kraft. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Gaststubenbühne Wörgl: „Die Firma dankt!“

Da prallen zwei Welten aufeinander – die leistungsorientierte Unternehmenskultur der Aufbau-Generation   mit der spekulationsgetriebenen Heuschrecken-Mentalität des profitmaximierenden Turbokapitalismus in der „New Economy“. Die Gaststubenbühne Wörgl spielt ab 6. April 2019 im Astnersaal die bissige Satire über die moderne Arbeitswelt  „Die Firma dankt!“ von Lutz Hübner und Co-Autorin Sarah Nemitz, Regie führt Thomas Kraft.

„Eine Internetfirma schluckt …

Probefoto "Herbstrasen" am 18. Februar 2019. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Wörgl

Achtung! Premiere „Herbstrasen“ verschoben

Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse muss die Premiere des Stückes „Herbstrasen“ am 15. März 2019 abgesagt werden, auch die Vorstellungen am 17. und 31. März fallen aus. „Neuer Premierentermin ist am Donnerstag, 21. März 2019“, teilt Theater unterLand-Obfrau und Regisseurin Irene Turin mit und weist auf die geänderte Besetzung hin: Phillip Beck wird statt Jürgen Chmela Heiss die …

"Das ewige Spiel" titelt ein Forum-Theaterprojekt zur Geschlecherrollen-Thematik. Foto: Armin Staffler
Ankündigungen / divers / Kultur / Region

Forumtheater: „Das ewige Spiel“

Männer & Frauen – warum ist das so schwierig? Dieser Frage geht das Forum-Theaterprojekt „Das ewige Spiel“ am Donnerstag, 7. März 2019 ab 20 Uhr in der Arche Noe in Kufstein nach, das von Frauen und Männern und den Verhältnissen dazwischen handelt.

Die herrschenden Geschlechterrollen und -verhältnisse führen allzu oft zu Beziehungsdynamiken zwischen Frauen und Männern, die …

Gemeralversammlung Theater unterLand am 23. Jänner 2019. Foto: Veronika Spielbichler
Ankündigungen / divers / Kultur / Nachrichten / Region / Wörgl

„Theater unterLand“: 2019 voller Spielplan

Mit dem  „Theater unterLand“ etabliert sich in Wörgl ein dritter aktiver Theaterverein, der 2019 gleich drei Produktionen an drei verschiedenen Spielstätten am Spielplan hat und sich aufgrund der gewählten Stücke als Ergänzung zu den bestehenden Bühnen sieht. Theater, das gesellschaftspolitisch aktuelle Themen aufgreift und zum Nachdenken und Diskutieren anregt, liegt dem Team rund um Obfrau …

Halbe Wahrheiten - v.l. Eva Ritzer, Eveline Gundolf, Claus Moser und Hannes Lemberger. Foto: Mallaun
Ankündigungen / Kultur / Region

Theater in der Arche Noe

Zwei Theater-Produktionen laufen derzeit in der Arche Noe in Kufstein: Die Arche Noe-Eigenproduktion „Halbe Wahrheiten“ feiert am 18. Jänner 2019 Premiere und das Theater im Lendbräu-Keller spielt ab 20. Jänner 2019 das Gastspiel „Kleine Eheverbrechen“.

Halbe Wahrheiten

Die Komödie „Halbe Wahrheiten“ von Alan Ayckbourn ist in der Regie von Caroline Hochfelner ab 18. Jänner 2019 in der …

Forumtheater "Geh nicht" am 14.12.2018 in der Zone Wörgl. Foto: Veronika Spielbichler
divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Intensiv und berührend: Forumtheater in der Zone

„So kurz – und so schmerzvoll“ – stellte Michael Schiemer nach dem Sketch „Geh nicht“ fest und forderte das Publikum des Forumtheater-Abends in der Zone Wörgl am 14. Dezember 2018 dazu auf, die Rolle des Zuschauers zu verlassen und selbst als Akteur auf die Bühne zu kommen und in die Handlung des Stückes einzugreifen.

Die Szene, …

"Floh im Ohr" Derniere Gaststubenbühne Wörgl 30.11.2018. Foto: Veronika Spielbichler
divers / Kultur / Nachrichten / Wörgl

Mehr als nur ein Floh im Ohr

„Geflippt, gerockt, gefeiert!“ – so lautet die Bilanz von Regisseur Helmuth A. Häusler nach der ausverkauften Derniere des Lustspiels „Floh im Ohr“ von Georges Feydeau, das die Gaststubenbühne zur Feier des 30-Jahr-Jubiläums im November 2018 auf die große, doppelstöckige Bühne im Astnersaal gebracht hat. Mit großem Ensemble, das 16 DarstellerInnen umfasste, und vollem Erfolg!

Richtig draufdrücken …

Premiere "Floh im Ohr" bei der Gaststubenbühne Wörgl am 31.10.2018. Foto: Veronika Spielbichler
Kultur / Nachrichten / Wörgl

Geglückte Premiere für „Floh im Ohr“

Also diesen Floh lässt man sich gern ins Ohr setzen: Am 31. Oktober 2018 bescherte die Gaststubenbühne Wörgl zum 30jährigen Bühnenjubiläum dem Premieren-Publikum im Astnersaal einen höchst vergnüglichen Theaterabend mit Helmuth A. Häuslers Inszenierung der französischen Gesellschaftskomödie „Floh im Ohr“ von Georges Feydeau.

Die wahren Abenteuer sind im Kopf – Andre Hellers Bonmot trifft bei diesem …